Java Delevoper Kit 13: Alle neuen Features stehen fest
Quelle: OpenJDK

Java Delevoper Kit 13: Alle neuen Features stehen fest

Mit den Feature Freeze für das neue Java Developer Kit (JDK) sind nun alle kommenden Funktionen definitiv festgelegt.
17. Juni 2019

     

Mit dem Erreichen der ersten Rampdown-Phase hat das im September erscheinende Java Developer Kit 13 (JDK 13) einen Feature Freeze erreicht, alle neuen Funktionen stehen nun also definitiv fest, wie "Heise" berichtet. Total soll fünf Java Enhancement Proposals (JEP) den Weg in Version 13 des Developer Kits finden: JEP 350 (Dynamic CDS Archives) zur Erweiterung des Class-Data Sharings von Applikationen, JEP 351 (ZGC: Uncommit Unused Memory) zur Freigabe von ungenutztem Heap-Speicher sowie JEP 353 (Reimplement the Legacy Socket API) für eine vereinfachte Implementierung von APIs. Weiter sind zwei Preview-Features geplant. Zum einen JEP 354 (Switch Expressions) und JEP 355 (Text Blocks).


Das Release des neuen JDK ist auf den 17. September angesetzt, weiterführende Informationen finden sich auf der Seite von OpenJDK. (win)



Weitere Artikel zum Thema

Java SE 12 steigert Entwicklerproduktivität

27. März 2019 - Der Java-Anbieter Oracle stellt die Java Standard Edition 12 zum Download bereit. Der neue Release erleichtert die Entwicklung von Java Apps und enthält Support für Unicode 11.

Javascript bleibt beliebteste Programmiersprache

30. Januar 2019 - Laut einer Umfrage eines Entwickler-Jobportals ist Javascript nach wie vor die bestbekannte Programmiersprache. AngularJS bleibt das beliebteste Framework, aber React hat deutlich zugelegt.

Red Hat führt langzeit-Support für OpenJDK unter Windows ein

20. Dezember 2018 - Open-Source-Spezialist Red Hat gab heute die Verfügbarkeit von langfristigem kommerziellen Support für OpenJDK unter Microsoft Windows bekannt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER