Googles Translatotron übersetzt gesprochene Sprache direkt in gesprochene Sprache
Quelle: Google Maps

Googles Translatotron übersetzt gesprochene Sprache direkt in gesprochene Sprache

Google entwickelt mit dem Projekt Translatotron einen Übersetzer, der in der Lage ist, gesprochene Sprache direkt in eine andere gesprochene Sprache zu übersetzen.
16. Mai 2019

     

Google hat das Projekt Translatotron enthüllt. Wie der Technologiegigant in einem Beitrag im hauseigenen AI-Blog bekannt gibt, will man damit ein System entwickeln, um gesprochene Sprache direkt und ohne Umwege in eine andere gesprochene Sprache zu übersetzen. Dass Computersysteme in der Lage sind, gesprochene Sprache zu verstehen und in eine andere gesprochene Sprache zu übersetzen, ist nicht neu. Bisherige Systeme nutzen allerdings drei verschiedene Komponenten beziehungsweise Schritte, um diese Aufgabe zu erfüllen. So wird zunächst automatische Spracherkennung zur Transkription der Ausgangssprache in einen Text eingesetzt und dieser dann maschinell in die Zielsprache übersetzt. Danach wird Text-to-Speech-Synthese (TTS) angewendet, um den übersetzten Text in gesprochene Sprache zu übertragen.


Translatotron hingegen übersetzt gesprochene Sprache direkt und synthetisiert daraus gesprochenen Text in der Zielsprache. Dieses Vorgehen hat laut den Entwicklern mehrere Vorteile gegenüber kaskadierten Systemen, darunter eine höhere Inferenzgeschwindigkeit, die natürliche Vermeidung von Fehlern zwischen Erkennung und Übersetzung, die Beibehaltung der Stimme des Originalsprechers nach der Übersetzung und eine bessere Handhabung von Wörtern, die nicht übersetzt werden müssen, wie beispielsweise Namen. Weiter erklären sie, dass Translatotron damit das erste End-to-End-Modell ist, das Sprache aus einer Sprache direkt in Sprache einer anderen Sprache übersetzen kann. Es ist auch in der Lage, die Stimme des Quellsprechers in der übersetzten Sprache beizubehalten. (luc)



Weitere Artikel zum Thema

DeepL übersetzt ganze Word-Dateien und Powerpoint-Präsentationen

18. Juli 2018 - Der vor etwas mehr als einem Jahr veröffentlichte Web-Übersetzungsdienst DeepL kann neu nicht mehr nur einzelne Textabschnitte, sondern auch komplette Word-Dokumente oder Powerpoint-Präsentationen übersetzen.

Amazon bringt Übersetzungs-Service und Deep-Learning-fähige Videokamera

4. Dezember 2017 - Amazon Web Services hat auf seiner Entwicklerkonferenz AWS Re:Invent Neuheiten wie fünf Machine Learning Services und Deeplens (Bild), die weltweit erste Deep-Learning-fähige Videokamera präsentiert.

Google zeigt Kopfhörer mit Simultan-Übersetzung in 40 Sprachen

5. Oktober 2017 - Die Pixel Buds verbinden sich drahtlos mit einem Pixel Smartphone und sollen eine sofortige Übersetzung von Gesprächen in 40 Sprachen erlauben.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER