Microsoft soll an In-Ear-Kopfhörer arbeiten

Microsoft soll an In-Ear-Kopfhörer arbeiten

(Quelle: "Thurrot.com")
16. April 2019 - Nachdem Microsoft mit den Surface Headphones bereits Over-Ear-Kopfhörer baut, soll nun eine In-Ear-Variante folgen – ebenfalls mit Geräuschunterdrückung.
Microsoft ist seit kurzer Zeit auch im Markt für Kopfhörer unterwegs und hat für seine Surface Headphones weitgehend gute Kritiken erhalten (auch von "Swiss IT Magazine"). Nun will der Konzern nachlegen, wie "Thurrot.com" berichtet. Laut mehreren unternehmensnahen Quellen soll Microsoft unter dem Codenamen "Morrison" an Earbuds arbeiten, wobei die In-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung ausgestattet sein sollen. Ausserdem sollen die Bluetooth-Ohrstöpsel den Sprachassistenten Cortana unterstützen. Die Kopfhörer wären nicht die ersten dieser Art aus dem Hause Microsoft – bereits zu Zeiten des Zune-Players hat das Unternehmen entsprechenden Earbuds verkauft.

Wie "Thurrot.com" weiter schreibt, will Microsoft sein Portfolio an Kopfhörern künftig weiter ausbauen, sowohl im Bereich Over-Ear- als auch In-Ear-Kopfhörer. Wann die "Morrison"-Kopfhörer erscheinen sollen, ist aktuell noch nicht bekannt. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER