Whatsapp bringt neues Gruppen-Chat-Feature
Quelle: Whatsapp

Whatsapp bringt neues Gruppen-Chat-Feature

Whatsapp-Nutzer können nun bestimmte Personen davon abhalten, sie in Gruppen-Chats hinzuzufügen. Ein weiterer Schritt im Kampf gegen die Verbreitung von Fehlinformationen.
4. April 2019

     

Whatsapp hat einen weiteren Schutz für Benutzer angekündigt, um die Verbreitung von Fehlinformationen zu bekämpfen. Durch eine neue Funktion können Benutzer steuern, wer die Berechtigung hat, sie zu Gruppen hinzuzufügen. Das Unternehmen sagt, dass dies "helfen wird, den Missbrauch zu begrenzen" und Telefonnummern von Nutzern privat zu halten. In diesem Zusammenhang wird die App auch ein Einladungssystem für diejenigen einführen, die die zusätzlichen Schutzfunktionen aktivieren, so dass Benutzer jede eingehende Gruppeneinladung überprüfen können, bevor sie sich für eine Teilnahme entscheiden.

Benutzer können dabei zwischen Niemandem, Meinen Kontakten (Personen, deren Telefonnummern in ihrem Telefon gespeichert sind) und Allen wählen. Um jemanden zu einer Gruppe hinzuzufügen, der den Zugriff eingeschränkt hat, müssen Benutzer eine private Nachricht an die Person mit einem Einladungslink senden. Diese Person kann dann entscheiden, ob sie der Gruppe über den Einladungslink beitreten möchte, welcher 72 Stunden lang aktiv bleibt.


Die neue Funktion ist unter Einstellungen > Konto > Datenschutz > Gruppen verfügbar. Das Feature wird in den kommenden Wochen bei Anwendern auf der ganzen Welt eingeführt. (swe)


Weitere Artikel zum Thema

Facebook-Daten auf öffentlich zugänglichen Amazon-Servern gefunden

4. April 2019 - Sicherheitsforscher fanden persönliche Daten von Facebook-Nutzern auf ungeschützten Amazon-Servern, darunter 22'000 im Klartext gespeicherte Passwörter.

Whatsapp demnächst mit Fingerabdruck-Authentifizierung

29. März 2019 - Die Authentifizierung bei der Whatsapp-App lässt sich schon bald via Fingerabdruck erledigen. Jetzt sind erste Screenshots aufgetaucht, welche Einblicke in das neue Feature liefern.

Whatsapp testet In-App-Browser

18. März 2019 - Whatsapp hat ein neues Update eingereicht, das einen In-App-Browser unterstützt. Das Feature befindet sich noch in der Entwicklung und wird Benutzern noch nicht zur Verfügung gestellt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER