Mindmaps im Dunkelmodus
Quelle: Corel

Mindmanager 12 für Mac

Mindmaps im Dunkelmodus

30. März 2019

     

Corel, seit 2016 im Besitz des Mindmapping-Spezialisten Mindjet, hat Mindmanager 12 für Mac veröffentlicht. Der Release soll "neue Massstäbe im Mindmapping sowie der Informationsvisualisierung setzen", so Corel, und bietet zahlreiche neue Funktionen. So beispielsweise Smart­rules, mit denen nicht nur ­automatisch Änderungen am Erscheinungsbild von Zweigen vorgenommen werden, sondern auch an den Zweigdaten selbst, indem Regeln erstellt werden, die Symbole, Tags, Eigenschaften, Fortschrittstatus und Prioritätenmarkierungen hinzufügen und ­aktualisieren.
Weiter gibt es zwölf neue, anpassbare Objekte und Smart Shapes. Mit denen lassen sich Map-Inhalte ergänzen, verdeutlichen und erweitern. Ebenfalls kann man nun Zweigbreiten definieren und angleichen, so dass Zweiggrössen standardisiert werden können, um Präsentationen besser lesbar zu machen und ansprechender zu gestalten. Ebenfalls hinzugefügt wurden ­ausserdem über 40 neue Map-Designs sowie mehr als 500 neue und optimierte Symbole in der Symbolbibliothek. Ausserdem finden sich HTML5-Support wie auch die Möglichkeit, bei der Veröffentlichung Filterfunktionen anzuwenden. Mac-spezifisch wird zudem der Dark Mode von MacOS Mojave unterstützt, genauso wie die Touch Bar, die kontextbezogene Steuer­elemente für Mindmanager 12 anzeigt – beispielsweise um Designs hinzuzufügen oder Dateien zu exportieren.
Mindmanager 12 für Mac ist als Einzellizenz für 225 Franken erhältlich, eine kostenlose 30-Tage-Testversion steht bereit.
Info: Corel, www.mindjet.ch



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER