Fitbit lanciert vier neue Modelle seiner Wearables
Quelle: Fitbit

Fitbit lanciert vier neue Modelle seiner Wearables

Fitbit präsentiert mit den Modellen Versa Lite Edition, Inspire, Inspire HR und Ace 2 vier neue Wearables. Darüber hinaus hat Fitbit seine App rundum erneuert und verspricht, dass Nutzer ihre Dashboards noch besser personalisieren können.
7. März 2019

     

Der US-amerikanische Wearables-Hersteller Fitbit hat vier neue Produkte seiner Smartwatch- und Tracker-Reihe lanciert. Bei den Modellen Versa Lite Edition, Inspire, Inspire HR und Ace 2 soll für jedes Bedürfnis und jeden Geldbeutel etwas dabei sein. Zudem hat Fitbit auch die eigene App grundlegend überarbeitet. Damit sollen Nutzer ihre Dashboards noch stärker personalisieren, ihre Daten besser deuten, neue Inhalte entdecken und leichter in Kontakt zu Gleichgesinnten in der Fitbit Community treten können, so das Versprechen des Herstellers.


Die Versa Lite Edition ist das Einsteigermodell für Nutzer sein, die noch nie eine Smartwatch hatten. Sie ist laut Fitbit mit den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen des Flaggschiff-Modells ausgestattet. So verfügt sie über automatische Trainingserkennung und 24/7-Herzfrequenzmessung, die Schlafbeobachtungs-Funktion Sleep Stages Tracking, mehr als 15 zieldefinierte Übungsmodi, connected GPS über das Smartphone, Smartphone-Benachrichtigungen, Apps, einen Akku mit über 4 Tagen Laufzeit sowie einen SpO2-Sensor, der potentielle Veränderungen im Sauerstoffgehalt des Blutes einschätzen und Hinweise auf Einflüsse wie Schlafapnoe geben kann. Darüber hinaus ist die Smartwatch wasserfest und wird mit einem einzigen Knopf bedient.
Die beiden Modelle Inspire und Inspire HR richten sich laut Fitbit an Tracker-Puristen, die den Wunsch nach Motivation verspüren. Es handelt sich dabei um besonders preisgünstigste Tracker. Der Inspire HR verfügt über 24/7-Herzfrequenzmessung, automatischer Trainingserkennung, Übungs- und Schlafqualitäts-Tracking, mehr als 15 zieldefinierte Übungsmodi, connected GPS über das Smartphone sowie eine Relaxfunktion mit geführten Atemübungen. Der Inspire kommt mit Automatic Activity, Übungs- und Schlaftracking, Goal Celebrations, Erinnerungsimpulse für mehr Bewegung sowie Timer und Stoppuhr.

Der Fitbit Ace 2 schliesslich ist ein Tracker, der sich spezifisch an Kinder ab einem Alter von 6 Jahren richtet. Er verfügt über neue animierte Ziffernblätter und soll die Kinder mit spielerisch motivierenden Challenges in Bewegung halten. In der Fitibit App können die Nutzer Avatare und Fotos auswählen. Den Tracker müssen die Eltern über einen Fitbit Family Account einrichten, der sie über die Aktivitäten ihrer Kinder informiert.


Kostenpunkt der neuen Wearbables von Fitbit: Die Versa Lite Edition kostet 159,95 Euro, der Inspire HR 99,95 Euro und der Inspire 79,95 Euro, während der Ace 2 ab Sommer 2019 für 79,95 Euro im Handel zu haben sein wird. Über Preise und Verfügbarkeit auf dem Schweizer Markt ist bis dato noch nichts bekannt. (luc)


Weitere Artikel zum Thema

Fitbit enthüllt Fitness-Armband Charge 3

21. August 2018 - Fitbit hat seine neue Serie von Fitness Trackern Charge 3 vorgestellt. Die neuen Modelle haben ein wasserfestes Gehäuse und sollen über eine Akkudauer von sieben Tagen verfügen.

Fitbit zeigt Smartwatch Versa

13. März 2018 - Fitbit hat sein neustes Smartwatch-Modell namens Versa vorgestellt. Dieses läuft mit Fitbit OS 2.0 und bietet unter anderem sogenanntes Female Health Tracking, das Frauen helfen soll, den eigenen Zyklus zu überwachen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER