Microsoft kündigt Support-Ende von Internet Explorer 10 an
Quelle: SITM

Microsoft kündigt Support-Ende von Internet Explorer 10 an

Im Januar 2020 wird Microsoft den Support für seinen Web Browser Internet Explorer 10 einstellen. Bis dahin sollten alle Nutzer entweder auf IE Version 11 oder auf den Edge Browser umgestiegen sein.
31. Januar 2019

     

Microsoft erklärt in einem Eintrag in seinem "IT Pro Blog", dass der Support für die Version 10 des Internet Explorers im Januar 2020 endet. Ab diesem Zeitpunkt wird es keinerlei Updates mehr für den Browser geben, und auch die kostenlosen und kostenpflichtigen Supportoptionen werden auslaufen.

Im Januar 2016 habe Microsoft seine Browser-Strategie um den Internet Explorer 11 (IE11) konsolidiert und habe den IE11 zur letzten unterstützten Version des Internet Explorers gemacht. Heute nutze die grosse Mehrheit des Windows-Ökosystems IE11 oder Microsoft Edge.


Ab Frühjahr 2019 werden Geschäftskunden, die Windows Server 2012 oder Windows Embedded 8 Standard nutzen, den IE11 in ihren Testumgebungen einsetzen können. Version 11 des Internet Explorers wird dann über den Microsoft Update-Katalog verfügbar sein. Microsoft wird das Update auf IE11 auch über Windows Update und die Windows Server Update Services (WSUS) für alle Versionen von Windows Server 2012 und Windows Embedded 8 Standard noch in diesem Jahr veröffentlichen. (luc)


Weitere Artikel zum Thema

Erneut Störungen in der Microsoft-Cloud

30. Januar 2019 - In der Nacht auf Mittwoch meldeten zahlreiche Nutzer Störungen in mehreren Online-Diensten von Microsoft. Inzwischen ist die Meldungsflut abgeflaut, für Exchange Online gibt es aber erneut Störungsmeldungen aus den USA, Australien und Europa.

Edge Mobile warnt vor Fake News

25. Januar 2019 - Die Mobileversion von Microsofts Edge-Browser soll vor Webseiten warnen, auf denen sich Falschmeldungen tummeln. Dabei setzt Microsoft auf die Integration von Newsguard.

Chrome löst IE als populärsten Browser ab

2. Mai 2016 - Chrome kommt im April auf einem Marktanteil von 41,66 Prozent, während Microsofts Internet Explorer zusammen mit Edge auf 41,35 Prozent kommt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER