Google Activity Cards zeigen Suchergebnisse aus der Vergangenheit
Quelle: Google

Google Activity Cards zeigen Suchergebnisse aus der Vergangenheit

Google hat mit Activity Cards eine neue Funktion eingeführt, die den Zugang zu Suchergebnissen aus der Vergangenheit vereinfachen soll.
10. Januar 2019

     

Google hat eine neue Funktion rund um seine Suche präsentiert: Activity Cards. Die Idee hinter Google Activity Cards ist, dass es für den Nutzer ein Einfaches werden soll, Suchergebnisse aus der Vergangenheit wiederzufinden. Dies funktioniert so, dass bei einer neuen Google-Suche auch Ergebnisse, die zu diesem Thema in der Vergangenheit bereits gefunden und besucht werden, in sogenannten Activity Cards am Start der Suchergebnisse angezeigt werden. Zudem ist es auch möglich, Seiten aus den Activity Cards zu Sammlungen hinzuzufügen, auf die dann über das Menü der Suchseite zugegriffen werden kann. Ausserdem kann der Nutzer steuern, was in den Activity Cards angezeigt wird, indem einzelne Suchen aus der Vergangenheit entfernt werden können.


Um die Funktion, die wohl manch einen Nutzer daran erinnern dürfte, dass Google jede einzelne Suche eines registrierten Nutzers abspeichert, zu gebrauchen, ist ein Google Account Voraussetzung. Aktuell wird die Funktion zudem erst in den USA angeboten. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Google als Standard-Suchmaschine in Apples Safari kostet 9 Milliarden Dollar

2. Oktober 2018 - Google zahlt Apple im laufenden Jahr 9 Milliarden Dollar, damit seine Suche die Default-Suchmaschine in Apples Safari bleibt.

Google-Bilder neu mit Copyright-Vermerk

30. September 2018 - Google will bei der Bildersuche künftig urheberechtliche Daten wie den Namen des Fotografen oder den Copyright-Inhaber anzeigen. Die Angaben sollen via Bilder-Metadaten bereitgestellt werden.

Bing-Websuche neu mit AMP-Support

23. September 2018 - Erstmals unterstützt nun auch die Bing-Suche via Website die von Google initialisierten Accelerated Mobile Pages (AMP). Vorderhand steht die Unterstützung allerdings erst in den USA zur Verfügung.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER