ETH Zürich meldet gutes Spin-off-Jahr
Quelle: ETH Zürich

ETH Zürich meldet gutes Spin-off-Jahr

2018 wurden aus der ETH Zürich heraus 27 Spin-off-Unternehmen gegründet, so viele wie noch nie. Zwölf davon sind im ICT-Sektor tätig.
7. Januar 2019

     

Die ETH Zürich hat die Spin-off-Bilanz 2018 veröffentlicht, und kann dabei eine Höchstzahl an Unternehmensgründungen vermelden. 27 Unternehmen wurden demnach 2018 als Spin off der ETH gegründet, so viele wie nie zuvor. Der grösste Teil der Gründungen im letzten Jahr – zwölf an der Zahl – betreffen den Bereich Informatik und Kommunikationstechnologie. Vier Unternehmen wurden im Gebiet Biotech und Phama gegründet, drei rund um medizinische Geräte und je zwei in den Gebieten Neue Materialen sowie Dienstleistung und Beratung.


In den Nullerjahren wurden laut ETH-Statistik im Schnitt rund 13 Unternehmen pro Jahr gegründet, in den Zehnerjahren bis anhin rund 24. Weiter meldet die ETH, dass die Spin-offs auch durchaus erfolgreich am Markt seien, wie ein Blick auf die Bilanzen zeige. So konnten ETH-Spin-offs im vergangenen Jahr insgesamt 170 Millionen Franken an Kapital auftreiben. "So schlossen die Unternehmen Climeworks, Verity Studios und Beekeeper Finanzierungsrunden über rund 30, 18 respektive 13 Millionen Schweizer Franken ab, um nur einige Beispiele zu nennen", so die ETH. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Start-up Perceptiko definiert Videokommunikation neu

5. September 2017 - Das ETH-Spin-off Perceptiko will die Videochat-Welt erobern und hat mit Catcheye eine Software entwickelt, die genau das tun soll.

ETH-Spin-off analysiert Stromnetze

16. August 2017 - Das ETH-Spin-off Adaptricity hat eine Software entwickelt, mit der sich zunehmend intelligentere Stromnetze analysieren lassen. Das Unternehmen startet im Herbst den Verkauf der Software-Lizenzen.

ETH-Spin-off auf Eroberungstour

6. Dezember 2015 - Mit der App Crowd lanciert das Schweizer Start-up Gimalon eine Plattform für die Freizeitgestaltung, welche mitunter Whatsapp konkurrieren soll.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER