Google One jetzt auch in der Schweiz nutzbar
Quelle: Google

Google One jetzt auch in der Schweiz nutzbar

Google hat Google One neu offiziell in der Schweiz an den Start gebracht. Damit werden per sofort alle kostenpflichtigen Google Drive-Speicherplatz-Abos zu Google One.
14. Dezember 2018

     

Im November wurde Google Drive auf Google One umgestellt und läuft seit einigen Wochen in diesem neuen Format bereits in Deutschland. Jetzt hat der Suchmaschinenriese den Cloud-Speicherplatz auch offiziell für die Schweiz lanciert, heisst es in einer E-Mail-Mitteilung von Google.

Das Google-One-Abonnement wird als einfaches Abo für mehr Speicherkapazität angeboten, wobei Google One den gesamten zusammengenommenen Speicherplatz für Google Drive, Gmail und Google Fotos in der Cloud beherbergt. Das kostenpflichtige Drive-Speicher-Abo wird mit der Einführung automatisch auf Google One aktualisiert, und die Migration wird durchgeführt. Google will betroffene Nutzer offiziell per Mail über die Veränderungen informieren.


Über das umstrukturierte Angebot hat "Swiss IT Magazine" bereits im letzten Monat berichtet. Interessierte können sich hier noch einmal einen Überblick über die neuen Konditionen verschaffen. Geschäftskunden der G Suite seien von der Neuerung allerdings ausgenommen, teilt das Unternehmen ausserdem mit. (rpg)


Weitere Artikel zum Thema

Google+ wird nach weiterem Datenleck früher dicht gemacht

11. Dezember 2018 - Nach einer erneuten Datenpanne, welche die persönlichen Daten von rund 52,5 Millionen Nutzern kompromittierte, schliesst Google sein Netzwerk Google+ für Privatanwender nun schon im April 2019.

Google Drive wird auf Google One umgestellt

4. November 2018 - Google hat mit der Einführung des neuen Cloud-Speicherdienst Google One begonnen. Der Nachfolger von Google Drive bietet neben dem neuen Namen auch ein neues Preismodell.

Google Drive wird zu Google One

15. Mai 2018 - Das Cloud-Speicher-Angebot Google Drive von Google erhält einen neuen Namen, ändert die Preise für Abos und auch ein neues Support-Angebot ist Teil des Programms.

Kommentare
Was Google besonders gut kann ist das Konto eines Kunden ohne Angaben von Gründen zu sperren !!! Ist mir bereits 2x passiert, dieses und letztes Jahr.. Trotz weit über 100x Anfrage betr. auto. Kontoentsperrung, trotz Fax, Einschreiben und persönliches erscheinen im Zürcher Hauptsitz bis heute keine Antwort bekommen!! Ich glaube Google ist nicht von dieser Welt; Es müssen ausserirdische sein die nur Metadaten von uns wollen!!.. Bin 70ig und ist mir bis heute noch nie passiert, dass ich bei einer Firma von denen ich was kaufe diese mir nicht auf ein Problem antwortet..!!. Wer auch solches erlebt hat kann mich unter: hallo_weltAFFENSCHWANZmsnPUNKTch erreichen...
Dienstag, 5. Mai 2020, Gino Paul Esposito



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER