Google Drive wird zu Google One

Google Drive wird zu Google One

(Quelle: Google)
15. Mai 2018 - Das Cloud-Speicher-Angebot Google Drive von Google erhält einen neuen Namen, ändert die Preise für Abos und auch ein neues Support-Angebot ist Teil des Programms.
Der Service für Cloud-Speicher von Google, Google Drive, wird einigen Änderungen unterzogen und ändert den Namen in Google One. Neben einigen Anpassungen bei den Preisen für das Angebot wird Google auch neue Support-Optionen anbieten.

Ob das kostenlose Angebot von 15 GB ebenfalls Anpassungen unterzogen wird, hat Google bisher nicht bekannt gegeben, die Änderungen an den Preisen für die kostenpflichtigen Angebote wurden jedoch bereits veröffentlicht. So müssen innerhalb der neuen Preisstruktur für 100 GB bald 1.99 Dollar bezahlt werden, das Abo mit 200 GB wird mit 2.99 Dollar zu Buche schlagen und für 9.99 Dollar kann man bis zu 2 TB Cloud-Speicher beziehen. Dem 2-TB-Angebot wurde übrigens ein Upgrade verpasst: Alle bisherigen 1-TB-Abos wurden kostenlos auf 2 TB vergrössert. Die Preise für Abos über 2 TB werden gleich bleiben wie gehabt. Zusätzlich wird es eine Familien-Option geben, damit der Speicherplatz von bis zu fünf Personen geteilt werden kann.

Als Überraschung darf man das neue Support-Angebot von Google werten. Während es bisher tendenziell schwierig war, einen direkten Kontakt zu Google herzustellen, soll es für Anwender schon bald möglich sein, ein ausgewähltes Team von Google-Supportkräften für Google One erreichen zu können.

Die Änderungen werden in den kommenden Monaten implementiert, wer schnelle Updates zur Thematik wünscht, kann sich direkt bei Google für den Newsletter dazu eintragen. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER