Microsoft erstmals seit acht Jahren wieder wertvoller als Apple

Microsoft erstmals seit acht Jahren wieder wertvoller als Apple

(Quelle: Microsoft)
29. November 2018 - Im Wettlauf der wertvollsten börsennotierten Unternehmen der Welt hat Microsoft Apple auf den zweiten Rang verwiesen. Das Comeback ist nicht nur mit der Trennung von Nokia, dem Fokus auf Cloud-Dienste und Office-Abos zu begründen.
Microsoft ist wieder der wertvollste Konzern der Welt. Die Redmonder haben Apple erstmals seit acht Jahren knapp überholt – und das trotz der hakeligen OS-Updates in diesem Herbst. Die beiden Unternehmen liegen jetzt in ihrem Marktwert fast gleich auf: Microsoft wird mit 848 Milliarden Dollar bewertet und Apple mit 845 Milliarden.

Es gibt verschiedene Gründe für Microsofts neue Performance, mutmasst "Spiegel Online". Aufwärts ging es, seit Satya Nadella 2014 Microsoft-CEO wurde. Unter ihm trennte sich der Softwareriese von Nokia, baute seine Cloud-Dienste aus und entwickelte die Office-Abo-Modelle weiter. Und sogar die Verteilung von Windows 10 hat mächtig angezogen.

Eine andere Rolle könnten allerdings auch die kürzlichen Ankündigungen US-Präsidenten Trumps spielen, denen zufolge Apple von zusätzlichen Zöllen gegenüber China betroffen sein könnte. Für Apple gilt auch, dass die neuen iPhone-Modelle die Absatzerwartungen nicht erfüllen. Ausserdem hat Tim Cook die Anleger mit einem schlechten Ausblick auf das Weihnachtsquartal verunsichert. (rpg)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER