Google Kalender: SMS-Benachrichtigungen werden eingestellt

Google Kalender: SMS-Benachrichtigungen werden eingestellt

(Quelle: Google)
22. November 2018 - Ab Januar 2019 deaktiviert Google die SMS-Benachrichtigungsfunktion für Termine im Kalender. Das Smartphone muss jetzt immer online sein, denn die Mitteilungen erreichen den Nutzer künftig nur noch über die Weboberfläche, die Google-Kalender-App oder konventionell per Mail.
Wer sich vom Google Kalender per SMS über anstehende Termine erinnern lässt, muss ab 7. Januar 2019 darauf verzichten, wie Google mitteilt. Die Änderung tritt automatisch in Kraft, dabei braucht der Anwender selbst nichts zu tun.

Die Benachrichtigungen verschickt Google künftig über andere Kanäle, die das Nutzer-Smartphone im Grunde ebenso verlässlich erreichen - vorausgesetzt, es ist mit dem Internet verbunden und die App funktioniert reibungslos. Die Mitteilungen über neue, geänderte oder abgesagte Events kommen dann für Android- oder iOS-Anwender über die In-App-Funktion, das Web-Interface oder werden einfach per E-Mail verschickt.

Google ändert in dem Zuge auch einiges an der Kalender-API. Wer sich für Details dazu interessiert, kann weiteres auf der Google-Developer-Seite nachlesen. (rpg)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER