Xing lanciert Berwerbungsmanagement-System
Quelle: Xing

Xing lanciert Berwerbungsmanagement-System

Xing baut sein Angebots-Portfolio aus und lanciert zwei neue E-Recruiting-Lösungen. Recruiter Insights ist ein Tool zur datengestützten Personalbeschaffung, während Prescreen das Beschaffungs-Management von Ressourcen vereinfachen soll.
11. September 2018

     

Das berufliche Netzwerk Xing hat zwei neue Angebote für Personalverantwortliche lanciert. Mit Recruiter Insights bringt Xing ein Steuerungsinstrument für die datengestützte Personalbeschaffung. Das Tool führt dazu die wichtigsten Kennzahlen aus allen genutzten E-Recruiting-Kanälen von Xing zusammen, wie den Talentmanager, Stellenanzeigen, Empfehlungen von Mitarbeitern sowie unternehmenseigenen Talent Pools. Die Personaler sollen so in einfachen Übersichten sehen können, welche Kanäle den grössten Erfolg bei der Talentsuche versprechen.

Mit Prescreen will Xing wiederum das Bewerbungsmanagement beschleunigen, denn laut einer Studie von Forsa geben rund drei Viertel der 200 befragten Personalleiter an, dass sie bis zu einem halben Jahr benötigen, um eine Führungsposition zu besetzen. Mit Prescreen soll die Time-to-Hire drastisch gesenkt werden, indem das Tool den Personalern Zugang zu mehr als 14 Millionen potentiellen Kandidaten aus dem Xing-Netzwerk verschafft. Aus Prescreen heraus können die Recruiter direkt mit Xing-Mitgliedern in Kontakt treten.


Yves Schneuwly, Geschäftsführer von Xing Schweiz, sagt zu den neuen Angeboten: "Im Geschäft mit Schweizer Unternehmenskunden geht der Trend ganz klar hin zu integrierten Lösungen, mit denen Betriebe verschiedene E-Recruiting Tools koordiniert und dadurch effizient einsetzen können. Mit Prescreen und Xing Recruiter Insights können wir Schweizer KMU und Grossbetriebe noch wirkungsvoller dabei unterstützen, die Time-to-Hire tief zu halten und trotz Fachkräftemangel die besten Kandidaten für sich zu gewinnen." (luc)



Weitere Artikel zum Thema

Xing lanciert Verschlüsselung für App-Nachrichten

5. April 2018 - Die Nachrichten in der Xing-App sind ab sofort mit einer End-to-End-Verschlüsselung versehen. Mit dem neuen Feature baut das Unternehmen sein Sicherheitskonzept weiter aus und möchte Nachrichten mit vertraulichen geschäftlichen Inhalten besser vor Fremdzugriff schützen.

Xing erreicht eine Million Mitglieder in der Schweiz

25. Februar 2018 - Das Karrierenetzwerk Xing konnte im vergangenen Geschäftsjahr einen hohen Nutzerzuwachs verzeichnen. Gleichzeitig konnte auch der Umsatz und Gewinn im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden.

Xing mit 15 Prozent mehr Mitgliedern in der Schweiz

6. November 2017 - Xing-Schweiz-Chef Yves Schneuwly ist erfreut: Das berufliche Netzwerk verzeichnet im dritten Quartal 2017 einen Mitgliederzuwachs von 15 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Aktuell hat Xing in der Schweiz über 951'000 Mitglieder.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER