Renderbilder zeigen mögliches iPad Pro
Quelle: Mysmartprice

Renderbilder zeigen mögliches iPad Pro

Nur wenige Tage vor Apples Pressekonferenz sind im Netz Renderbilder aufgetaucht, die ein mögliches Design für das erwartete neue iPad Pro zeigen sollen.
4. September 2018

     

In etwas mehr als einer Woche, nämlich am 12. September, will Apple eine Pressekonferenz halten, an der mit grösster Wahrscheinlichkeit neue Geräte wie beispielsweise drei neue iPhone-Modelle zeigen wird.

Insider der Tech-Szene gehen aber davon aus, dass Apple auch ein neues iPad Pro enthüllen will. Dies legen nun zumindest Renderbilder nahe, die Steve Hemmerstoffer via "Mysmartprice" und Twitter veröffentlicht hat.
Die Bilder zeigen angeblich das 12,9-Zoll-Modell des neuen, noch unveröffentlichten iPad Pro, die auf CAD-Bildern basieren. Wie der Autor Mohammed Omer schreibt, plane Apple auch eine kleinere 10,5-Zoll-Variante auf den Markt zu bringen. Die Bilder seien vermutlich nicht hundertprozentig akkurat, zeigten aber die wichtigsten Design-Merkmale der neuen Modelle von Apples Tablets. Viel ist über die Geräte noch nicht bekannt, aber den Rendern nach zu urteilen, würden sie über keinen Home Button verfügen, dafür über ein fast randloses Display. Ebenfalls zu sehen ist, dass das iPad Pro vermutlich keinen Kopfhöreranschluss besitzen wird, jedoch handelt es sich dabei nach wie vor um Spekulation, solange zumindest, bis Apple den Schleier definitiv lüftet. (luc)


Weitere Artikel zum Thema

Apple lässt Facetime-Konkurrent Google Duo aufs iPad

28. August 2018 - Die Video-Chat-App Google Duo wurde für Tablets optimiert und ist ab sofort trotz Konkurrenzsituation auch für iPads verfügbar.

Adobe passt die Strategie an und bringt Photoshop auf iPads

16. Juli 2018 - Adobe soll im Rahmen eines Strategiewechsels die Bildbearbeitungs-Software Photoshop als Vollversion auf das iPad von Apple bringen. Der Release soll nächstes Jahr stattfinden.

Affinity Designer gibt es jetzt für das iPad

12. Juli 2018 - Die Vektorgrafik-Anwendung Affinity Designer ist jetzt für iPads zu haben. Illustratoren warten schon länger darauf, die Grafiksoftware auch auf dem Tablet nutzen zu können. Anders als Adobe bietet Serif die Anwendung als Einmalkauf an. Und wer schnell ist, bekommt jetzt noch Rabatt auf die App.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER