IFA: Lenovo mit neuen Yoga- und Thinkpad-Modellen

IFA: Lenovo mit neuen Yoga- und Thinkpad-Modellen

(Quelle: Lenovo)
2. September 2018 - Lenovo hat im Vorfeld der IFA neue Mobilrechner der Yoga- und Thinkpad-Familien vorgestellt. Darunter findet sich mit dem Yoga Book C930 auch ein Dual-Display-Modell mit E-Ink-Unterstützung.
Im Vorfeld der IFA hat Lenovo am alljährlichen Tech-Life-Event eine ganze Reihe von Neuheiten vorgestellt. Als Premium Consumer Laptop positioniert der chinesische Hersteller die neue Yoga-Reihe. Als Flaggschiff gilt hier das Modell Yoga C930, ein Windows-10-basierter 2-in-1-Laptop mit einem 13,9-Zoll-Display. Der Rechner ist mit Core-i7- oder Core-i5-CPUs der achten Generation erhältlich und verfügt über wahlweise 8, 12 oder 16 GB Arbeitsspeicher, während für Anwenderdaten SSDs zwischen 256 GB und 2 TB zur Verfügung stehen. Als Besonderheit hebt der Hersteller die rotierende Soundbar mit Dolby-Atmos-Lautsprechern hervor. Das C930 gibt's hierzulande Ende September ab 1500 Franken.

Neu ist auch das Modell Yoga Book C930, ein Dual-Display-Laptop mit E-Ink-Unterstützung. Das 10.8-Zoll-E-Ink-Display lässt sich wahlweise als Tastatur, E-Ink-Display oder E-Reader nutzen. Auch hier kommen Intels Core-CPUs zum Einsatz, während weiter 4 GB RAM und 256 GB auf der SSD zur Verfügung stehen. Das Yoga Book C930 gibt's in der Schweiz ebenfalls Ende September ab 1250 Franken.

Vorgestellt wurde mit dem Yoga C630 WOS auch ein Moblrechner, der von Qualcomms neuem Snaptdragon-850-Prozessor angetrieben wird. In der Schweiz wird dieses Gerät allerdings nicht auf den Markt kommen.

Dazu hat Lenovo mit dem Thinkpad X1 Extreme ein neues High-End-Notebook vorgestellt. Das auf Windows 10 Pro aufsetzende Gerät ist mit Core-i7-CPUs und mit einer Arbeitsspeicherausstattung von bis zu 64 GB erhältlich. Das 15,6-Zoll-Touch-Display liefert eine 4K-Auflösung von 3840x2160 Pixel und verfügt über einen Akku, der eine Betriebsdauer von 15 Stunden unterstützen soll. Die Markteinführung in der Schweiz erfolgt ab 8. Oktober. Kostenpunkt: ab 1950 Franken.

Last but not least hat Lenovo mit Smart Home Essentials eine neue Produktfamilie zur intelligenten Heimvernetzung vorgestellt. Diese ist vorläufig allerdings nur in den USA erhältlich. Andere Märkte will man später bedienen, wobei aber kein Termin genannt wird. (rd)
(Quelle: Lenovo)
(Quelle: Lenovo)
(Quelle: Lenovo)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER