Uber geht aufs Meer
Quelle: Uber

Uber geht aufs Meer

Fahrdienstvermittler Uber bietet an unter dem Namen Uberboat Schiffsfahrten an – und zwar für Einheimische und Touristen an der kroatischen Küste.
20. Juli 2018

     

Kroatien-Reisende aufgepasst: Fahrdienstvermittler Uber bietet unter dem Namen Uberboat seinen Bootsservice an. Dieser Service wird in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal offeriert, erneut an der kroatischen Küste. Ab sofort und noch bis Anfang Oktober sollen dort Touristen wie auch Einheimische die Möglichkeit haben, per Knopfdruck eine Fahrt in einem Schnellboot zu bestellen oder aber einen Bootsausflug ordern können.

Angeboten werden zwei Optionen. Ein One-Way-Bootstransfer für maximal acht Personen vom Festland auf eine der kroatischen Inseln oder aber von Insel zu Insel – wobei als Durchschnittspreis hier 350 Euro angegeben werden. Oder aber eine Bootsfahrt, für die ein Boot nach den eigenen Wünschen gebucht werden kann. Der Preis hängt hier von der Anzahl Haltestellen und der gebuchten Stundenzahl ab.


Wie Uber schreibt, arbeite man in diesem Sommer mit rund 50 lokalen Bootsfirmen zusammen, insgesamt seien mehr als 100 Boote verfügbar. Alle auf der Plattform aktiven Überboat-Kapitäne seien professionelle Skipper, erklärt der Fahrdienst zudem. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Uber kann nicht mehr über Google Maps gerufen werden

19. Juni 2018 - Die Funktion, eine Uber-Fahrt direkt aus Google Maps heraus zu buchen, wurde entfernt. Gründe wurden weder von Google noch von Uber genannt.

Uber steigt ins Speditionsgeschäft ein

22. Mai 2017 - Uber hat in den USA damit begonnen, unter dem Namen Uber Freight Fracht an Lastwagenfahrer zu vermitteln. Damit schafft sich Uber ein weiteres Standbein.

Uber will in die Luft

27. September 2016 - Der Fahrdienstvermittler Uber arbeitet an einem Fluggerät, welches Passagiere in verkehrsgeplagten Städten von A nach B bringen soll. In rund zehn Jahren sollen die ersten Luftraum-Taxis einsatzbereit sein.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER