Android Things 1.0 erschienen
Quelle: Google

Android Things 1.0 erschienen

Android Things - ein Android-basiertes Betriebssystem von Google für IoT-Geräte - befindet sich seit 2016 in der Preview-Phase. Nun hat das Unternehmen eine stabile, serienreife Version (1.0) der Plattform veröffentlicht.
8. Mai 2018

     

Nach der Ankündigung im Jahr 2016 und insgesamt acht Entwickler-Previews hat Android Things nun endlich die Version 1.0 erreicht. Android Things ist ein Android-basiertes Betriebssystem von Google und ist für IoT-Geräte gedacht. Google bietet das Betriebssystem in Kooperation mit Hardware-Herstellern in Form von zertifizierten Chips an. Dazu zählen etwa die Chips i.MX8M von NXP, Qualcomms SDA212 und SDA624 sowie Mediateks MT8516. Android Things kommt darüber hinaus ohne eigene Benutzeroberfläche aus. Erste Geräte mit dem OS sollen Ende Sommer 2018 auf den Markt kommen. Google nennt hier etwa smarte Lautsprecher von LG und iHome sowie Smart Displays von Lenovo und JBL. Die angekündigten Produkte sollen auch den Google Asisstan und Google Cast unterstützen.


Der Kern von Android Things besteht aus drei Grundpfeilern: Einem auf Low-Power-Geräten optimierten Betriebssystem, einer Auswahl an von Google zugelassenen Hardware-Kits und schliesslich einem System, um neue Software- und Sicherheitsupdates auf IoT-Geräte zu verteilen. Google verspricht kostenlosen, dreijährigen Support für jede langfristige Version von Android Things, mit zusätzlichen Optionen für erweiterten Support. Die Hersteller sind frei, Updates auch ausserhalb dieses Fensters anzubieten. (swe)


Weitere Artikel zum Thema

Sigfox und Heliot integrieren Schweiz in globales IoT-Netzwerk

1. Mai 2018 - Sigfox und die Schweizer Firma Heliot bringen ein nationales Ulta-Low-Speed-Netzwerk in die Schweiz. Damit wird die Schweiz in das globale IoT-Netzwerk von Sigfox integriert.

IoT-Entwickler bevorzugen MySQL und MongoDB

20. April 2018 - Laut einer Studie nutzen IoT-Entwickler aktuell am häufigsten MySQL und MongoDB. Als bevorzugte Cloud-Plattformen für IoT-Projekte haben sich indessen Amzons AWS wie auch Microsoft Azure erwiesen.

Android-Verteilung: Oreo unter 5 Prozent

18. April 2018 - Gemäss den jüngsten Zahlen zu den installierten Android-Versionen ist aktuell Android 7 am weitesten verbreitet, vor Android 6 und Android 5.

Qualcomm enthüllt neue IoT-Chips

11. April 2018 - Qualcomm hat neue Chips für den Einsatz im IoT-Bereich enthüllt. Diese basieren auf der ARM-Architektur und verfügen über mehrere Rechenkerne sowie eine Adreno GPU.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER