Google entfernt Kryptominer Extensions aus Chrome Web Store

Google entfernt Kryptominer Extensions aus Chrome Web Store

Google entfernt Kryptominer Extensions aus Chrome Web Store

(Quelle: Google)
4. April 2018 - Google geht radikal gegen Add-ons für seinen Browser Chrome vor, die Kryptominer enthalten, also zum schürfen von Kryptowährungen gedacht sind. Sie werden ab sofort aus dem Chrome Web Store verbannt. Damit will der Internetriese die Nutzer schützen.
Google sagt Kryptominern den Kampf an. So entfernt der Internetrieses ab sofort alle Extensions für seinen Broswer Chrome, die Kryptomining betreiben oder mit entsprechenden Scripts verseucht sind. Diese würden sich ohne Wissen der Nutzer in scheinbar nützlichen Add-ons verstecken und die CPU-Ressourcen der Rechner im Hintergrund anzapfen und zu einem grossen Teil für sich beanspruchen.

Wie einem Blog-Beitrag zu entnehmen ist, habe man in den letzten Monaten vermehrt solche Add-ons gefunden und wolle nun rigoros dagegen vorgehen, nicht zuletzt, um die Privatsphäre und die Daten der Chrome-Nutzer zu schützen. Bisher waren reine Kryptominer im Chrome Web Store erlaubt, solange die Add-ons ihre Absichten klar kommunizierten und dies ihre einzige Aufgabe war. Doch damit ist nun Schluss. Google entfernt sämtliche Kryptominer aus dem Chrome Web Store. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER