Prozessor-Sicherheitslücke: Microsoft lanciert Notfall-Patch für Windows 10

Prozessor-Sicherheitslücke: Microsoft lanciert Notfall-Patch für Windows 10

(Quelle: Intel)
4. Januar 2018 - Microsoft hat auf die aktuellen, kritischen Sicherheitslücken Meltdown und Spectre in Prozessoren von Intel, AMD und ARM reagiert. So gibt es für Windows jetzt ein ausserplanmässiges Update, das die Lücken schliessen soll.
Microsoft hat ausserplanmässig ein Express-Update veröffentlicht, das Windows-10-Rechner vor der akuten Meltdown-/Spectre-Bedrohung, die durch einen Designfehler in Prozessoren entstanden ist, schützen soll. Der Prozessor-Bug, der Intel, AMD und ARM-Chipsätze betrifft, sorgt seit ein paar Tagen für Aufruhr ("Swiss IT Magazine"berichtete).

Das Update installiert sich ab heute automatisch auf Windows-10-Rechnern. Windows-7- und Windows-8-Systeme werden in einigen Tagen automatisch über Windows Update aktualisiert. Das Update soll den Exploits Meltdown und Spectre das Handwerk legen. Mit diesen konnten Angreifer durch eine Sicherheitslücke im Prozessordesign auf Passwörter, Fotos oder E-Mails zugreifen.

Ein Microsoft-Sprecher teilte "CNBC" mit: "Uns ist das Problem bekannt, und wir arbeiten eng mit Chip-Herstellern zusammen, indem wir Sicherheitsmassnahmen für unsere Kunden konzipieren und testen. Wir sind dabei, Schadensbegrenzung für Cloud Services durchzusetzen und haben Security Updates veröffentlicht, die die Sicherheitslücken betreffen, die durch Chips von Intel, ARM und AMD hervorgerufen worden sind." (rpg)

Kommentare

Donnerstag, 4. Januar 2018 Joe Müller
Hier wird mal wieder ein Riesentheater gemacht, obwohl die Chance, dass man betroffen ist, gleich null ist. Reiner Medienhype!

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER