Apple vereinheitlicht MacOS und iOS-Apps

(Quelle: Apple)

Apple vereinheitlicht MacOS und iOS-Apps

(Quelle: Apple)
21. Dezember 2017 - Apple arbeitet an einer universellen App-Plattform im Sinne von Microsofts Universal Windows Platform (UWP). Damit zielt der Konzern darauf ab, iOS und MacOS-Apps miteinander zu verschmelzen. Dies soll bereits im kommenden Jahr möglich werden.
Apple plant, iPhone-, iPad- und Mac-Apps geräteübergreifend nutzbar zu machen – das berichtet "Bloomberg". Damit folgt Apple einer Marschrichtung, die Windows mit UWP schon länger eingeschlagen hat.

Microsoft UWP ist eine App-Plattform, über die sich verschiedene Geräte, auf denen Windows 10 läuft, verbinden lassen. Ähnlich hat Google es mit dem Play Mobile App Store ermöglicht, dass Nutzer auf Desktop PCs mit Chrome OS auch Tablet-Apps wie Instagram und Snapchat nutzen können. Auf Basis dieser Technologie brauchen Entwickler nur noch je eine einzige App zu entwerfen, die dann sowohl auf Geräten mit Touchscreen als auch auf solchen mit Maus und Trackpad laufen.

Das Projekt heisst "Marzipan" und soll im kommenden Herbst im Rahmen der nächsten grossen iOS und MacOS-Updates umgesetzt werden. Was CEO Tim Cook zu dieser Entwicklung sagt, ist nicht bekannt, denn sie widerspricht eigentlich einer etwas launigen Äusserung, die er vor einigen Jahren getätigt hat: "Es ist zwar möglich, einen Toaster und einen Kühlschrank zu kombinieren, aber wahrscheinlich werden die beiden Geräte sich gegenseitig nicht unbedingt gefallen." (rpg)

Kommentare

Freitag, 22. Dezember 2017 macOSKing
Eine Verschmelzung im Sinne eines gemeinsamen Verkaufes wäre wünschenswert. Meinetwegen ist es auch eine Option, iOS-Apps auf dem Mac auszuführen, wenn dies denn unbedingt gewünscht wird. Aber eine GUI-Verschmelzung wie bei Windows darf es nicht geben, ich will ein Betriebssystem und zugehörige Software, die komfortabel mit Maus und Tastatur zu bedienen ist. Es ist wie Cook gesagt hat, man kann alles verschmelzen, aber macht es das auch besser? Naja, meine Hoffnung ist, dass dann der Mac App Store endlich nicht mehr so stark vernachlässigt wird.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER