Apple aktualisiert MacOS High Sierra

Apple aktualisiert MacOS High Sierra

(Quelle: Apple)
10. Dezember 2017 - Apple hat MacOS High Sierra in der überarbeiteten Version 10.13.2 veröffentlicht. Mit dem Update adressiert Apple primär eine Reihe von Sicherheitslücken.
Apple hat MacOS High Sierra in der überarbeiteten Version 10.13.2 veröffentlicht. Neben diversen Security-Updates bringt die neue Version einige Verbesserungen unter der Haube. Wie Apple mitteilt, wird mit der Aktualisierung die Kompatibilität von USB-Audio-Geräten von Drittanbietern sowie von Braille-Displays verbessert. Dazu wurde auch die Voiceover-Navigation beim Preview von PDF-Dokumenten optimiert. Weiter konnte unter anderem die Performance beim Zugriff auf Sharepoint-Sites via NTLM-Authentifizierung angehoben werden.

Was die Sicherheitsupdates betrifft, adressiert das Update Schwachstellen bei Komponenten wie Apache, Curl oder dem Intel-Grafiktreiber. Die Lecks erlauben es potentiellen Angreifern, Schadcode einzuschleusen und diesen auszuführen. Ebenfalls im Update enthalten ist der Patch für die unlängst entdeckte Root-Lücke (Swiss IT Magazine berichtete).

Die neue MacOS-Version steht entweder über die Update-Funktion bereit oder kann auch direkt im App Store geladen werden. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER