Neue Firefox-Version schliesst Sicherheitslücken

Neue Firefox-Version schliesst Sicherheitslücken

(Quelle: Mozilla)
16. November 2017 - Mozilla hat mit dem aktuellsten Browser-Update kritische Sicherheitslücken für Firefox, Firefox ESR und Tor geschlossen. Zu einem Umstieg auf die neue Version 57 wird angesichts der Lecks dringend geraten.
Die Mozilla-Entwickler haben ihren Browser saniert: Firefox, Firefox ESR und der darauf basierende Tor Browser hatten insgesamt 15 zum Teil kritische, sicherheitstechnische Schwachstellen. Version 57 soll jetzt, mit dem grössten Update seit Version 1.0 in 2004, nicht nur doppelt so schnell sein wie Version 52, sondern auch Cyber-Kriminellen einen Riegel vorschieben. Die Versionsnummern vor 57 und vor 52.5 für ESR erlauben es Angreifern unter Umständen, beliebigen Code auszuführen, ermöglichen die Infektion mit Schadsoftware und das Ausspähen privater Daten. Hier soll jetzt erst einmal wieder ein Riegel vor sein.

Der Browser hat ausserdem eine neue, klarere Bedienoberfläche, ist weiter für Touchscreens optimiert worden und soll darüber hinaus viel weniger Speicher brauchen. Alle Neuerungen und Verbesserungen in Firefox Quantum finden sich im offiziellen Mozilla Blog.

Nutzer älterer Versionen sollten jetzt zügig umsteigen. Firefox Quantum ist ab sofort in der Freeware-Library von "Swiss IT Magazine" verfügbar. (rpg)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER