Bluewin-Accounts werden mit Spam überhäuft

Bluewin-Accounts werden mit Spam überhäuft

Bluewin-Accounts werden mit Spam überhäuft

(Quelle: Bluewin)
24. Oktober 2017 - Die Mail-Accounts der Swisscom-Tochter Bluewin werden seit einigen Tagen von einer Spam-Flut heimgesucht. Gemäss Swisscom handelt es sich dabei um eine schweizweite Störung.
Besitzer eines Bluewin-Mail-Accounts werden seit Tagen von einer wahren Flut an Werbe-Mails überhäuft. Gemäss Swisscom handelt es sich dabei um eine schweizweite Störung. So war der Störungsseite des Telekommunikationsanbieters zu entnehmen, dass "Spam-Mails, in welchen Kunden mit falschen, kostenlosen Geschenken getäuscht werden" kursieren sollen und rät, auf keinen Fall solche Mails zu beantworten, keine Zahlung zu veranlassen und auch keine persönlichen Daten bekannt zu geben.

Die Mails stammen dabei von verschiedensten Absendern und verfügen über unterschiedliche Betreffzeilen. Wer betroffen ist, sollte die Mails sofort löschen. Zur Ursache der Störung und wann diese behoben werden soll, ist noch nichts bekannt. (swe)

Kommentare

Mittwoch, 25. Oktober 2017 R. Baumann
Es wäre wünschenswert, dass Swisscom ihre e-Mail-Kunden jeweils "zeitnah" (!) selber direkt über solche provider-seitigen Probleme informiert, sodass der einzelne Nutzer nicht fälschlicherweise den Fehler bei seiner eigenen IT-Infrastruktur sucht und durch eigene "Fehlerbehebungsversuche" die Situation womöglich noch verschlimmbessert!

Dienstag, 24. Oktober 2017 chokito
Würde mal sagen, dass der Spamfilter bei Bluewin versagt! Die Weiterleitung zu Gmail wird als Spam betrachtet!

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER