iPad Pro bald mit Gesichtserkennung?

(Quelle: Apple)

iPad Pro bald mit Gesichtserkennung?

(Quelle: Apple)
10. Oktober 2017 - Analysten gehen davon aus, dass Apple sein iPad Pro zukünftig ebenfalls von Fingerabdruck- auf Gesichtserkennung umstellt. So soll die Nutzung mit dem kommenden iPhone X vereinheitlicht werden.
Apples neue Gesichtserkennung Face-ID könnte zukünftig auch auf dem iPad Pro eingesetzt werden. Davon geht Analyst Ming Chi-Kuo von KGI Securities, spezialisiert auf Bauteile für die Technologie-Industrie, aus. Die dafür nötige Kamera könnte in zukünftigen Modellen eingebaut werden, wobei der Analyst laut "9to5Mac" das zunächst nur für hochpreisige Varianten erwartet.

Die Modelle des iPad Pro mit 10,5- und 12,9-Zoll-Displays setzen bereits Apple Pencil und Smart Connector als Unterscheidungsmerkmale ein. Die True-Depth-Kamera zur Gesichtserkennung könnte den teuren Modellen zu einem Upgrade verhelfen. Unklar ist, ob Home Button und Touch-ID-Fingerscanner erhalten bleiben würden.

KGI geht davon aus, dass Apple das Ziel habe, das Nutzungsverhalten von iPhone X, das mit Gesichtserkennung arbeitet, und dem iPad zu vereinheitlichen. Apps würden automatisch von Fingerabdruck- auf Gesichtserkennung zur Identifizierung umgestellt. Wann das Upgrade kommen könnte, ist unklar. Die aktuelle Modellreihe des iPads wurde erst im Juni vorgestellt. (aa)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER