Zu selbständig: Facebook stellt KI-System ab

Zu selbständig: Facebook stellt KI-System ab

(Quelle: Facebook)
1. August 2017 - Weil ein KI-System aus dem Hause Facebook mit einer eigenen Sprache zu kommunizieren begann, konnten die Forscher es nicht mehr verstehen und mussten es abschalten.
Die Forscher von Facebook sahen sich kürzlich gezwungen, das hauseigene KI-System abzustellen. Dies nachdem die künstliche Intelligenz begonnen hat, eine eigene Sprache zu entwickeln, um effizienter kommunizieren zu können. Konkret hat das System seine eigentliche Muttersprache, Englisch, aufgegeben und mit sinnlosen Formulierungen zu kommunizieren begonnen, die den Forschern von Facebook nicht geläufig waren und nicht entschlüsselt werden konnten. Daraufhin sahen sich die Facebook-Experten gezwungen, das System auszuschalten. Ursprünglich sollte Facebooks künstliche Intelligenz mit anderen AI-Systemen kommunizieren um gemeinsam auszuhandeln, wie bei der Lösung bestimmter Probleme weiter vorgegangen werden soll. Scheinbar war dem KI-System dabei die englische Sprache zu ineffizient und es wurde zuerst eine Lösung für dieses Problem gesucht. (asp)

Kommentare

Montag, 14. August 2017 Dominik Tröster
Wenn KI wirklich intelligent wird, ist der Tag nicht mehr fern, wo sie sich des grössten Risikofaktors, den Menschen, entledigen wird. Ob sie je Bewusstsein entwickelt? Das mit der eigenen Sprache ist beänstigend.

Montag, 31. Juli 2017 Andreas Nagy
Na toll, gut konnte man den Stecker ziehen. SKYNET lässt grüssen und bis 2028 haben Facebook umd Co ja noch etwas Zeit.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER