Apple zieht iPod Nano und Shuffle den Stecker

 Apple zieht iPod Nano und Shuffle den Stecker

Apple zieht iPod Nano und Shuffle den Stecker

(Quelle: Apple)
30. Juli 2017 - Apple hat die beiden Musikplayer iPod Nano und iPod Shuffle vom Markt genommen. Das einzige iPod-Modell, das aktuell noch angeboten wird, ist der iPod Touch, der in zwei Konfigurationen angeboten wird.
Ohne grosses Aufheben hat sich Apple dazu entschieden, die beiden Musikplayer iPod Nano und iPod Shuffle aus dem Verkauf zu nehmen. Mit dem Schritt wurde vielerorts seit längerem gerechnet. Bei beiden im Jahr 2005 lancierten Geräten gab es seit rund fünf Jahren keine Neuerungen mehr. Der iPod-Absatz bewegte sich seit Jahren rückläufig und entsprechend brachen auch die Einnahmen ein. Bereits 2014 entschied man sich dann, den iPod Classic vom Markt zu nehmen.

Dabei war es gerade der iPod, mit dem Apple den Siegezug als Anbieter von Mobilgeräten antrat. Im Herbst 2001 wurde das erste Modell lanciert. Es avancierte bald zum Verkaufsrenner, der auch den Musikverkauf via iTunes einläutete und später zur Entwicklung des iPhone führte.

Einziges Musikabspielgerät, das Apple aktuell noch anbietet, ist damit der iPod Touch, der aktuell in zwei Varianten verfügbar ist: Die Ausführung mit 32 GB kostet 229 Franken, während die 128-GB-Variante für 359 Franken über den Tisch geht. Die Modellvarianten mit 16 oder 64 GB sind verschwunden. Wer sich heute noch einen iPod Nano oder iPod Shuffle besorgen will, hat allenfalls noch im Detailhandel eine Chance, ein Gerät zu erstehen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER