ICT-Berufsmeisterschaften: Schweizermeister in Informatik und Mediamatik sind gekürt
Quelle: ICT-Berufsbildung Schweiz

ICT-Berufsmeisterschaften: Schweizermeister in Informatik und Mediamatik sind gekürt

Vier junge IT-Talente aus den Bereichen Mediamatik und Informatik wurden zum Schweizer Meister gekürt. Insgesamt nahmen 93 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz an dem Wettbewerb von ICT Berufsbildung Schweiz teil.
4. Juli 2017

     

ICT-Berufsbildung Schweiz hat die Sieger der diesjährigen ICT-Berufsmeisterschaften, die am 16. und 17. Juni in Zürich im Rahmen der Informatiktage 2017 stattfanden, gekürt. Schweizermeister 2017 ist Tobias Würth in der Disziplin Applikationsentwicklung, Michel Yao in Mediamatik, Linus Vettiger in Web Design und Tim Rhomberg in Systemtechnik. Sie werden im Rahmen der ICT Award Night vom 7. September 2017 geehrt und erhalten dann auch ihre wohlverdienten Medaillen. Insgesamt qualifizierten sich 93 Teilnehmer aus der ganzen Schweiz für die diesjährigen. Die jungen IT-Talente wurden in den vier Disziplinen Systemtechnik, Mediamatik, Webdesign und Applikationsentwicklung von den vier Partnerunternehmen SIX, Swisscom, Swiss Life und der Stadt Zürich geprüft und konnten so ihr Können unter Beweis stellen.

Die Sieger

IT Softwarelösungen für Unternehmen (Applikationsentwicklung)
Platz 1: Tobias Würth, Paytec, St. Gallen
Platz 2: Bryan Tabinas, Gateway Solutions, Kanton Bern
Platz 3: Pascal Honegger, Siemens Schweiz, Kanton Zürich

Mediamatik
Platz 1: Michel Yao, Bict, Kanton Bern
Platz 2: Simona Augstburger, Bundesamt für Informatik und Telekommunikation, Kanton Bern
Platz 3: Cheyenne Ramseier, Swisscom, Kanton Bern


Web Design and Development
Platz 1: Linus Vettiger, Novartis, Kanton Basel-Land
Platz 2: Lukas Bischof, Kantonsschule Büelrain Winterthur (KBW), Kanton Zürich
Platz 3: Leonard Schütz, Siemens Schweiz, Kanton Zürich
Platz 3: Michael Teuscher, NTS Workspace, Kanton Bern

Network and System Administration (Systemtechnik)
Platz 1: Tim Rhomberg, Stadt Zürich (OIZ), Kanton Zürich
Platz 2: Jérôme Michel, Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO), Kanton Bern
Platz 3: Nicola Suter, Netree, Kanton Aargau

(asp)



Weitere Artikel zum Thema

ICT-Berufsbildung öffnet sich für Nicht-ICT-Verbände

12. März 2017 - Da heute die Mehrheit der ICT-Fachkräfte ausserhalb der ICT-Branche arbeitet, öffnet sich der Verband ICT-Berufsbildung Schweiz für alle nationalen Branchen- und Berufsverbände.

ICT-Berufsbildung Schweiz sucht vorbildliche Lernbetriebe

13. Februar 2017 - Grossunternehmen, KMU, Verwaltungen, Non-Profit-Organisationen sowie Bildungsinstitutionen können sich ab sofort für den ICT Education und Training Award 2017 anmelden, den der Verband ICT-Berufsbildung Schweiz im September vergibt.

Junge ICT-Lernende finden ihren Beruf klasse, zeigt eine Studie

12. Dezember 2016 - Angehende Informatikerinnen und Mediamatiker, die dieses Jahr ihre Lehre gestartet haben, beschreiben ihren Beruf als modern, technisch und kreativ und würden die Lehre Freunden weiterempfehlen. Zu diesem und weiteren Ergebnissen kommt die Lehrbeginnerbefragung 2016 von ICT-Berufsbildung Schweiz.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER