Green.ch bringt das virtuelle Schweizer Datacenter
Quelle: Green.ch

Green.ch bringt das virtuelle Schweizer Datacenter

Green.ch lanciert eine Cloud-Lösung, die Prozessorleistung, Speicherkapazität und Netzwerkelemente bedarfsgerecht über das Internet bereitstellt.
4. Juli 2017

     

In einer Pressemitteilung hat Green.ch bekannt gegeben, dass man eine Cloud-Lösung auf den Markt bringt, welche Prozessorleistung, Speicherkapazität und Netzwerkelemente über das Internet bereitstellt. Das virtuelle Datacenter ist ein Infrastructure-as-a-Service-Angebot (IaaS), das sich an die Bedürfnisse der Kunden flexibel anpassen lassen soll. So können Unternehmen etwa Prozessorleistung, Arbeits- und Datenspeicher, Netzwerk- und Firewall-Funktionen oder auch Datenbanken nach Bedarf bestellen und nutzen. Alle Elemente können aus dem schweizerischen Rechenzentrum von Green.ch bezogen werden. Das Herzstück des Dienstes ist das Rechenzentrum des Schweizer IT-Dienstleisters in Lupfig, das die Tier-IV-Standards sowie die Schweizer Datenschutzbedingungen erfüllt. Zudem repliziert Green.ch sein zweites Datacenter in Zürich.


Das Modell sieht vor, dass neben einem monatlichen Grundpreis der Kunde nur die tatsächlich genutzten Ressourcen auf Tagesbasis bezahlt. Wie beim bereits bestehenden Angebot an virtuellen Servern setzt Green.ch wiederum auf die Microsoft Hyper-V-Technologie und Windows Azure Pack. Zudem bietet der Dienstleister auch für Linux eine Reihe von Templates an. Das Virtual Datacenter ist ab sofort verfügbar. (asp)



Weitere Artikel zum Thema

Internetprovider Green.ch baut im Bereich VoIP-Telefonie aus

2. Mai 2017 - Der Schweizer Internetdienstleister Green.ch setzt vermehrt auf den Bereich VoIP-Telefonie für KMU. Dafür geht der Anbieter auch Kooperationen mit Installationspartner ein.

Green öffnet Rechenzentren für KMU

18. Oktober 2016 - Mit einem Colocation-Angebot richtet sich Green an Unternehmen mit geringer IT-Infrastruktur. So sollen bereits Pakete für ein Drittel-Rack bestellbar sein.

Green.ch erhöht Internet-Bandbreiten

7. Juli 2016 - Green.ch bietet neu mehr Bandbreite zum gleichen Preis. Das günstigste Angebot beinhaltet so für 49 Franken eine symmetrische 40-Mbit/s-Leitung, und einen Anschluss mit 1 Gbit/s gibt es für 74 Franken.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER