Apple behebt Störung bei iCloud Backup

(Quelle: Apple)

Apple behebt Störung bei iCloud Backup

(Quelle: Apple)
30. Juni 2017 - Tausende von iPhone- und iPad-Anwendern konnten in den vergangenen Tagen keine Backups von ihren Geräten erstellen. Mittlerweile ist es Apple gelungen, die Störung wieder zu beheben.
Seit einigen Tagen liegen Störungen bei Apples Cloud-Service iCloud vor, wodurch die Sicherung von iOS-Geräten bei einem Teil der Anwender ebenso wenig funktionierte wie das Zurückspielen der Daten. Gemäss einem Bericht von "Appleinsider" machte sich das Problem seit Dienstag Vormittag bemerkbar. Wie den Angaben auf Apples Status-Seite entnommen werden kann, konnte die Störung in den letzten Stunden mittlerweile wieder behoben werden.

Gemäss den Angaben waren 0,1 Prozent der Anwender vom Ausfall betroffen, womit doch Tausende von iOS-Anwender auf die Nutzung des Dienstes verzichten mussten. Über die Gründe, die zum Ausfall führten, schweigt sich Apple wie gewohnt aus.

Mit iCloud Backup lassen sich Systemeinstellungen, SMS-Nachrichten, der Anrufverlauf sowie App-Daten in der Apple-Cloud sichern. Ebenso werden Daten zum Einkaufsverlauf oder bei Aktivierung der Fotomediathek Bilder und Filme gespeichert. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER