Microsoft Teams neu mit Dropbox- und Google-Drive-Integration

Microsoft Teams neu mit Dropbox- und Google-Drive-Integration

(Quelle: Microsoft)
23. Juni 2017 - Microsoft will den Teams-Anwendern mehr Flexibilität bei der Dateiablage zur Verfügung stellen und integriert nun auch Online-Speicherdienste von Mitbewerbern wie Dropbox oder Google Drive.
Microsoft will die Speichermöglichkeiten in seinem zum Office-365-Ökosystem gehörenden Kommunikationsdienst Teams erweitern. Während der Service seit seiner Lancierung im Frühjahr die hauseigenen Online-Speicherdienste Onedrive und Sharepoint unterstützt, will man sich nun erstmals auch für die Lösungen der Mitbewerber öffnen. Wie der Softwarekonzern via Blog bekannt gibt, haben Teams-Anwender jetzt auch die Möglichkeit, gemeinsam an Dateien zu arbeiten und diese zu teilen, die bei Online-Speicherdiensten von Drittanbietern abgelegt sind. Konkret genannt werden die Dienste Google Drive, Dropbox, Box sowie Citrix Sharefile.

Mit dem Rollout der neuen Speicheroptionen will Microsoft heute loslegen; bis alle Office-365-Anwender davon profitieren können, könnte es also noch ein paar Tage dauern. Administratoren haben im Office 365 Admin Center die Möglichkeit, die Konfiguration der einzelnen Storage-Provider vorzunehmen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER