Wire führt selbstzerstörende Nachrichten ein

Wire führt selbstzerstörende Nachrichten ein

26. Oktober 2016 - Ein bisschen James Bond fürs Smartphone: Mit dem Wire-Messenger können Nutzer ab sofort selbstzerstörende Mitteilungen versenden.
Der Messenger Wire macht es ab sofort möglich Nachrichten zu versenden, die sich innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums selber zerstören. Die Messages können gemäss Mitteilung von Wire auch Bilder, Videos und Dateien enthalten. Dabei werden bleibende und sich selbst zerstörende Konversationen im selben Chat-Fenster angezeigt, so dass Nutzer schnell zwischen diesen wechseln können.
Ganz neu ist die Funktion nicht: Der Instant-Messaging-Dienst Snapchat setzt auf das Konzept von sich selbst zerstörenden Fotos.

Die Selbstzerstörungsfunktion wird in der neuesten Android- und iOS-Version von Wire zur Verfügung gestellt. (asp)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER