Datentausch zwischen Whatsapp und Facebook nun zwingend

Datentausch zwischen Whatsapp und Facebook nun zwingend

Datentausch zwischen Whatsapp und Facebook nun zwingend

(Quelle: SITM)
26. September 2016 - Haben Nutzer bisher nicht widersprochen, sind sie jetzt zu spät: Die Dienste Whatsapp und Facebook tauschen ihre Daten ab sofort zum Zwecke personalisierter Werbung.
Vor einem Monat hat Messenger-Anbieter Whatsapp die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien angepasst: Zwei Jahre nach der Übernahme durch Facebook sollen Daten unter den Diensten ausgetauscht werden (Swiss IT Magazine berichtete). Wer das nicht will, konnte bisher ein entsprechendes Häckchen in den Whatsapp-Einstellungen setzen. Dadurch wurden Daten zwar nicht weniger ausgetauscht, aber immerhin nicht für personalisierte Werbung verwendet. Wer das aber bisher nicht getan ist, hat nun Pech gehabt: Die Schonfrist ist vorbei und der Datentausch inklusive Nutzung für Werbung zwingend geworden. Dabei geht es insbesondere um die Übermittlung von Telefonnummern. Dies, obwohl die EU bereits angekündigt hat, aufgrund der neuen AGB den Whatsapp-Facebook-Zusammenschluss erneut zu prüfen. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER