Virtual Reality für Microsoft Edge und Google Cardboard Camera für iOS

Virtual Reality für Microsoft Edge und Google Cardboard Camera für iOS

13. September 2016 - Googles Cardboard Camera App für die Aufnahme von Virtual-Reality-Fotos ist ab sofort auch für iPhones und iPads verfügbar. Microsoft hat derweil mit der Integration von WebVR in seinen Browser Edge begonnen.
Virtual Reality für Microsoft Edge und Google Cardboard Camera für iOS
(Quelle: Google)
Bisher war Googles Cardboard Camera App, die die Aufnahme von 360-Grad-Fotos ermöglicht, nur für Android-Geräte verfügbar. Nun können die Anwendung (Bild) auch alle Besitzer eines iPhones, iPads oder anderen iOS-Gerätes installieren. Google verspricht in seinem Blog aber nicht nur Aufnahme von dreidimensionalen Panoramas, sondern auch das Teilen dieser Bilder mit der Familie und Freunden. So sollen mehrere Fotos ausgesucht und dann in einem virtuellen Album, das via Link geteilt werden kann, anderen zugänglich gemacht werden. Zum Betrachten empfiehlt der Suchmaschinenriese derweil eine Lösung wie Google Cardboard.

Microsoft gibt im Windows Edge Developer Blog derweil bekannt, dass man mit der Integration von WebVR in den Browser Edge begonnen hat – allerdings erst auf experimenteller Stufe. Man arbeitet in Redmond also daran, dass man Virtual-Reality-Anwendungen in Zukunft auch im Browser wird nutzen können. WebVR-Inhalte sollen bereits im Web vorhanden sein und mehr und mehr kommen. Gleichzeitig arbeitet Microsoft laut eigenen Angaben zusammen mit anderen Unternehmen wie Mozilla, Google aber auch Oculus ausserdem an der Weiterentwicklung der WebVR-Spezifikation. Ziel soll ein schnelles, mächtiges und interoperables Tool für Web-Entwickler sein. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER