Jedes Jahr ein neues iPhone für Sunrise-Kunden

Jedes Jahr ein neues iPhone für Sunrise-Kunden

(Quelle: Apple)
8. September 2016 - Mit dem Verkauf des iPhone 7 führt Sunrise auch eine neue Smartphone Upgrade Option ein. Versprochen wird die Möglichkeit eines jährlichen iPhone-Upgrades ohne Extrakosten. Allerdings gibt es das eine oder andere zu beachten.
Jedes Jahr kostenlos das neueste iPhone erhalten? Sunrise macht's in Zusammenarbeit mit Apple möglich. Der Schweizer Mobilfunkanbieter lanciert nämlich eine neue Option, die sogenannte Sunrise Smartphone Upgrade Option. Diese können Kunden zusammen mit dem Kauf eines neuen iPhone 7 oder iPhone 7 Plus mit einem 24-Monate-Geräteplan aktivieren und erhalten dann nach frühestens 12 Monaten im Tausch gegen ihr altes ein Gerät der neuen Modellgeneration. Bedingung: Es muss wiederum ein Geräteplan für 24 Monate abgeschlossen werden. Dafür werden die noch nicht bezahlten Raten des alten iPhones erlassen. Mit einem sogenannten Geräteplan wird das Handy bei Sunrise anstatt einmal zum vollen Preis in monatlichen Raten bezahlt.

Sunrise erklärt weiter, dass der Eintausch des alten iPhones nach 12 Monaten natürlich abhängig von der Lieferverfügbarkeit neuer iPhones seitens Apple ist. "Sunrise kann nicht garantieren, dass der Generationszyklus von 12 Monaten durch Apple weitergeführt wird und die neuen Modelle sofort lieferbar sind", heisst es in einem Factsheet zur neuen Smartphone Upgrade Option.

Sunrise legt auch selber fest, welches alte iPhone-Modell gegen welches neue iPhone-Modell umgetauscht werden kann. Die Speicherkapazität und die Farbe des neuen iPhones soll zwar frei gewählt werden können, aber es ist beispielsweise nicht möglich das alte iPhone gegen ein neues iPhone derselben Modellgeneration, einer älteren Generation oder ein günstigeres iPhone-Modell einzutauschen. Dafür kann auch ein anderes als das gekaufte iPhone eingetauscht werden, sofern dieses laut Sunrise qualifiziert und unbeschädigt ist.

Alte iPhones werden aufbereitet und wieder verkauft

Grundsätzlich gilt, dass das Eintauschgerät in unbeschädigtem Zustand und mit allem Zubehör zurückgegeben werden muss. Das heisst, das Gerät muss noch einwandfrei funktionieren, darf keine inneren und äusseren Schäden aufweisen und darf nicht unautorisiert repariert worden sein. Zurückgegebene Geräte müssen vom Kunden ausserdem vollständig gelöscht und auf die Werkseinstellung zurückgesetzt werden.

Eine weitere Einschränkung: Die Option kann nur beim Abschluss eines neuen Geräteplans beziehungsweise beim Kauf des jeweils aktuellen iPhones aktiviert werden. Eine Aktivierung der Option zu einem späteren Zeitpunkt ist nicht möglich. Dafür besteht keine Verpflichtung von der Option Gebrauch zu machen. Falls das iPhone nicht umgetauscht wird, soll sie nach 24 Monaten automatisch deaktiviert werden.

Bis zum 31. Dezember 2016 kann die Sunrise Smartphone Upgrade Option kostenlos aktiviert werden. Für Geräteplanabschlüsse nach diesem Termin behält es sich der Mobilfunkanbieter vor eine einmalige oder monatliche Optionsgebühr in Rechnung zu stellen. Dabei sollte man beachten, dass die Option nach Informationen aus dem Factsheet nur bis zum Erscheinen der jeweils nächstfolgenden iPhone-Modellgeneration beziehungsweise bis zur Beendigung des Geräteplanes gültig ist.

Die zurückgenommenen iPhones werden übrigens von Sunrise-Partnern aufbereitet und wieder verkauft. "Die Weiternutzung der alten Smartphones verlängert den Produktelebenszyklus und trägt zur Schonung der Umwelt bei", so der Mobilfunkanbieter. Bestellungen für das neue iPhone 7 nimmt Sunrise ab 9. September 2016 um Mitternacht sowohl online als auch telefonisch entgegen. (mv)

Kommentare

Montag, 29. Januar 2018 Paulo
Hallo Leute, ich habe diese Option ein bisschen studiert und heraus gefunden, dass diese Handy upgrade Option gar nicht vorteilhaft für den Kunden ist. Es kommt auf das gleiche wenn man das Gerät weiter verkauft und einen neu Abo abschliesst. Allerdings will die Sunrise damit erreichen, dass der Kunde bei der Sunrise bleibt und somit empfehlen Sie diese option die eigentlich nur für die Sunrise schlussendlich vorteilhaft ist. Das nenne ich Kundenfängeroption. Es entsteht aber extra Kosten. Der Iphone 7 128gb kostet 877.- Geräteplan= 24x 36.55. Der iphone x kostet ca. 1200.- 24x 50.- also bezahlt man 13.45 franken mehr im Monat. Was ist dan mit der Aussage “ohne extra kosten“? Oder kostet dann der iphone x am schluss nur noch 877.-? Wohl kaum oder?

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER