Swisscom eröffnet sechs Handy-Repair-Center

(Quelle: Swisscom)

Swisscom eröffnet sechs Handy-Repair-Center

(Quelle: Swisscom)
29. August 2016 - Nach Test-Centern in Zürich, Winterthur und Lausanne weitet Swisscom das Netz an Reparaturstätten auf insgesamt neun aus. Bereits 1000 Handys konnte der Telco mit dem neuen Konzept reparieren.
Swisscom eröffnet schweizweit sechs neue Repair Center. Wie der Telco mitteilt, wolle man an die Test-Center in Zürich, Winterthur und Lausanne anknüpfen, in denen zunächst versuchsweise kaputte Handys repariert wurden. Bis Ende des Jahres sollen weitere Repair Center in den Swisscom Shops in Luzern, Genf, Basel, Bern, Freiburg und St. Gallen dazukommen.

In den dann neun Repair Centern verspricht Swisscom, Handys zum Beispiel mit einer kaputten Display innert 24 Stunden zu reparieren. Wählen Kunden die kostenpflichtige Expressreparatur klappt das auch innert drei Stunden. In den ersten drei Repair Centern wurde das Konzept getestet – und ist gemäss Swisscom gut angekommen. 1000 Handys habe man bereits reparieren können.

16'000 kaputte Handys im Monat

Insgesamt repariert das Unternehmen gemäss eigenen Angaben 16'000 Smartphones pro Monat. Jedes fünfte bei Swisscom gekaufte Handy wird somit mindestens einmal repariert, musste bisher allerdings jeweils eingeschickt werden. Eine Reparatur dauerte somit im Schnitt neun Tage. "Genau hier setzen unsere Shop-internen Repair Center an. Reinkommen, reparieren lassen und ein paar Stunden später wieder abholen", kommentiert Helia Burgunder, Leiterin Shops & Retail Channels. "Dank den zertifizierten Spezialisten bleibt auch die Herstellergarantie bestehen." Am häufigsten kommen Kunden wegen kaputten Displays sowie Akku- und Softwareproblemen.
 
Mehr Informationen zu den Repair Centern gibt's auf der Swisscom-Webseite. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER