Libreoffice 5.2 erschienen

(Quelle: wiki.documentfoundation.org)

Libreoffice 5.2 erschienen

(Quelle: wiki.documentfoundation.org)
4. August 2016 - Die freie Bürosuite Libreoffice ist in der Version 5.2 erschienen. Der Release bringt eine Reihe kleiner Neuerungen mit sich, unter anderem neue Zeichenfunktionen.
Die Document Foundation hat die Version 5.2 der freien Office-Suite Libreoffice veröffentlicht. Libreoffice 5.2 soll unter anderem mit verbesserten Import- und Export-Filtern für den verbesserten Austausch mit Microsoft-Office-Formaten kommen. Ausserdem soll die Oberfläche der Suite verbessert worden sein, und es finden sich neue Zeichenfunktionen in den Anwendungen Writer, Calc und Impress, die man bislang nur im Zeichenprogramm Draw gefunden hat.

Neu soll es zudem auch möglich ein, Dokumente nach dem Standard Transglobal Secure Collaboration Program (TSCP) zu klassifizieren. So kann man einem Dokument Sicherheitsstufen zuweisen und beispielsweise festlegen, ob es nur für den internen Gebrauch freigegeben ist. Nicht zuletzt wurde auch der Umgang mit Signaturen verbessert.

Libreoffice 5.2 steht für Windows, Mac OS und Linux zum Download bereit. Eine komplette Liste der Neuerungen findet sich im Projektwiki. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER