iPhone 7 ohne 16-GB-Modell?

(Quelle: Apple)

iPhone 7 ohne 16-GB-Modell?

(Quelle: Apple)
6. Juli 2016 - Apple will beim iPhone 7 auf das 16-GB-Modell verzichten. Das neueste High-End-iPhone soll sogar über 256 GB Speicher verfügen
Wie das "Wall Street Journal" in Erfahrung gebracht haben will, soll die nächste iPhone-Generation mit verdoppelten Speichergrössen daherkommen. So soll das kleinste Smartphone aus dem Hause Apple zukünftig mit 32 GB Speicher aufwarten. Das High-End-Modell soll sogar über 256 GB Speicher verfügen. Schon länger geht das Gerücht herum, dass es auch bei der Kamera und der Kopfhörerbuchse Änderungen geben wird. So will Apple ganz auf einen Audio-Ausgang verzichten und auf die hauseigene Lightning-Schnittstelle setzen (Swiss IT Magazine berichtete). Und die Kamera soll besser werden. Zudem soll gemäss Skizzen, die das "Wall Street Journal" veröffentlicht hat, auch die Batterielebensdauer verlängert werden können. Am Aussehen des iPhone 7 wird sich aber wohl wenig ändern, es wird durch den fehlenden Audio-Ausgang höchstens ein bisschen dünner.

Wie immer hat sich Apple weder zu den Gerüchten noch zum Ankündigungstermin oder Verkaufsstart geäussert. Es ist anzunehmen, dass die nächste iPhone-Generation im Herbst auf den Markt kommt. (asp)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER