HTC kündigt Business Edition seines Virtual-Reality-Systems Vive an

HTC kündigt Business Edition seines Virtual-Reality-Systems Vive an

(Quelle: HTC)
13. Juni 2016 - Nicht nur Zuhause, sondern auch in geschäftlichen Umgebungen, soll HTCs Virtual-Reality-Systems Vive Fuss fassen. Dazu gibt es nun eine Business Edition.
Im März hat HTC den Verkauf seiner Virtual-Reality-Brille HTC Vive gestartet. Nun legt das Unternehmen eine Spezialausgabe für Unternehmen nach. Die sogenannte Vive Business Edition soll noch im Juni in den Handel kommen und die weltweite grosse Nachfrage von Firmen adressieren.

Die Business Edition (BE) kostet 1200 Dollar und beinhaltet das Vive BE Headset, zwei Controller, zwei Base Stations, ein 3-in-1-Kabel und weiteres Zubehör wie Gesichtspolster. Zudem gibt es für Kunden eine separate Support-Hotline und zwölf Monate Garantie.

Schweizer Unternehmen müssen sich momentan noch etwas gedulden. Zum Start wird die Vive Business Edition nämlich erst in fünf Märkten angeboten (USA, Kanada, Grossbritannien, Deutschland und Frankreich), der weltweite Rollout soll in den nächsten Wochen erfolgen. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER