Android legt zu, Windows Phone verliert

Android legt zu, Windows Phone verliert

(Quelle: Kantar Worldpanel)
13. Mai 2016 - Jüngsten Studien zufolge konnte Android im ersten Quartal des Jahres rund um den Globus zulegen. Umgekehrt musste vor allem Windows Phone Federn lassen, der Anteil der Plattform halbierte sich innert Jahresfrist.
Wie die jüngsten Zahlen von Kantar Worldpanel belegen, konnte Googles Android-Plattform zwischen Januar und März erneut kräftig zulegen. So stieg der Marktanteil in den grossen EU-Märkten (Deutschland, Frankreich, UK, Italien und Spanien) gegenüber der Vorjahresperiode um gut 7 Prozentpunkte auf einen Marktanteil von 75,6 Prozent. Ähnliche Entwicklungen liessen sich auch in den USA oder in China beobachten, wo der Android-Anteil um 7,3 respektive 6 Prozent auf 65,5 beziehungsweise 77 Prozent anstieg.

Der Zuwachs von Android ging in erster Linie auf das Konto von Microsofts Windows-Phone-Plattform, deren Marktanteil sich im EU-Raum innert Jahresfrist um die Hälfte auf 4,9 Prozent verringerte. Wie die Studienverfasser ausserdem bemerken, sollen 6,6 Prozent der neuen Android-Kunden von Windows gewechselt haben, während der Anteil ehemaliger iOS-Nutzer nur halb so hoch ausgefallen ist. iOS musste in Europa ebenfalls Federn lassen: Der Anteil ging von 20,2 auf 18,9 Prozent zurück. (rd)

Kommentare

Samstag, 14. Mai 2016 Peter Steiner
Mein Nokia 920 ist ein Super Handy, wenn es nur nicht mit dem Windows Phone Betriebssystem laufen würde. Eine ganze Reihe für mich wichtige Apps gibt es nicht und das Betriebssystem stürzt immer Mal wieder ab, so dass man die Batterie abhängen muss um einen Restart machen zu können. Das Öffnen des Geräts ist kompliziert und gefährlich, da Verbindungen abreissen könnten. Alles in Allem nicht mehr mein zukünftiges Ding.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER