Hound fordert Siri und Co. heraus
Quelle: Google Play Store

Hound fordert Siri und Co. heraus

Mit Hound findet man im App Store von Apple und im Google Play Store in den USA ab sofort eine neue Sprachassistentin. Es wird viel versprochen und es gibt unter anderem Kooperationen mit Yelp, Uber und Expedia.
2. März 2016

     

Die Entwickler von Soundhound haben eine neue App mit dem Namen Hound veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Sprachassistentin à la Siri von Apple oder Cortana von Microsoft. Hound soll extrem schnelle Antworten liefern, zu Fragen wie etwa nach dem aktuellen Wetter, aber auch Suchen, zum Beispiel nach Aktienkursen, Flugstatus oder lokalen Restaurants, ermöglichen. Für letzteres arbeitet man mit Yelp zusammen.

Weitere Kooperationen mit Expedia und Uber sollen mit Hound derweil das Suchen und Buchen von Hotels beziehungsweise eines Transportmittels vereinfachen. Zudem wird versprochen, dass man mit der neuen Sprachassistentin auch freihändig Telefonate beginnen und führen oder Textnachrichten schicken kann. Und auch eine Rechnerfunktion ist unter anderem integriert.


Hound kann ab sofort kostenlos im App Store von Apple oder im Google Play Store heruntergeladen werden – allerdings erst in den USA. Zudem versteht die App momentan auch nur Englisch. (mv)


Weitere Artikel zum Thema

Apple soll Siri in OS X bringen

25. Februar 2016 - Apple soll planen, Siri in OS X 10.12 zu bringen, den nächsten Major Release von OS X, der im kommenden Herbst erscheinen soll.

Amazons Sprachassistentin liest jetzt auch Bücher vor

19. Januar 2016 - Bei Amazon arbeitet man angeblich an einer neuen Version des Lautsprechersystems Echo, während Sprachassistentin Alexa jetzt auch Bücher vorlesen kann.

Windows-10-Update "Redstone" erweitert Cortana-Einbindung

11. Dezember 2015 - Beim nächsten grossen Windows-10-Update mit Codenamen "Redstone" soll die Rolle des Assistenten Cortana stark aufgewertet werden, um noch mehr kontextabhängige Zusatzinformationen anzuzeigen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER