Mozilla stellt Firefox OS ein

(Quelle: Firefox)

Mozilla stellt Firefox OS ein

(Quelle: Firefox)
10. Dezember 2015 - Mozilla gibt die Weiterentwicklung des Smartphone-Betriebssystem Firefox OS auf. Das Betriebssystem wurde erst 2013 vorgestellt.
Nach Angaben von "Techcrunch.com" wird Mozilla keine Smartphones mit Firefox OS mehr entwickeln und verkaufen. Dies wurde am Rande der Mozlando-Konferenz in Florida bekanntgegeben. Das erst 2013 vorgestellte Betriebssystem Firefox OS galt als günstige Alternative zu Android und Apples OS X und war vor allem für den Markt in Lateinamerika und Osteuropa gedacht. Konkurriert durch die immer günstiger werdenden Android-Geräte, konnte sich Smartphones mit dem Firefox OS allerdings nie richtig etablieren.

Neben Smartphones gibt es auch HD-TVs, die mit Firefox OS ausgestattet sind. Die Weiterentwicklung von Firefox OS soll demnach in Zukunft auch als Innovationsprojekt laufen, welches das Potential des Betriebssystems auf Internet-of-Things- und anderen vernetzten Geräten aufzeigen soll. Bereits Anfangs November lancierte Mozilla eine Android-App, mit welcher sich die Funktionen von Firefox OS auf dem Google-Betriebssystem ausprobieren lassen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER