Google hält an Chrome OS fest

Google hält an Chrome OS fest

(Quelle: Acer)
3. November 2015 - Chrome OS wird nicht in Android aufgehen, versichert Google, und kündigt gleichzeitig eine Reihe neuer Funktionen und neue Chromebooks für 2016 an.
Ende letzte Woche tauchte das Gerücht auf, dass Google seine beiden Betriebssysteme Android und Chrome OS verschmelzen möchte. Dies dementiert der Suchmaschinenriese nun. Man arbeite daran, das Beste der beiden Betriebssysteme zusammenzubringen, aber es gebe keinen Plan, Chrome OS auszumustern, heisst es unter anderem im Chrome Blog.

Weiter teilt Google mit, dass man an neuen Funktionen für Chrome OS arbeitet. Dazu gehören sollen unter anderem ein neuer Medienplayer, eine visuelle Auffrischung basierend auf dem Material Design sowie Performance-Verbesserungen. Zudem sollen im kommenden Jahr Dutzende neue Chromebooks auf den Markt kommen. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER