Bing mit neuen Entwicklerwerkzeuge

Bing mit neuen Entwicklerwerkzeuge

9. Oktober 2015 - In Microsofts Suchmaschine Bing werden demnächst Online-Entwicklertools wie Color-Picker, ASCII-Tabellen, Codierungs-Tools oder ein QR-Code-Generator zur Verfügung gestellt.
(Quelle: Microsoft)
Microsofts Suchmaschine Bing will Programmierer besser bei der Arbeit unterstützen und stellt neue Online-Werkzeuge zur Verfügung. Wie der Softwareriese im Bing-Blog ankündigt, werden im Verlauf dieses Monats insgesamt fünf praktische Tools bereitgestellt, die von vielen Entwicklern bei ihrer täglichen Arbeit genutzt werden.

Dabei handelt es sich zum einen um einen Color-Picker, der Farbwerte in HSV-, RGB- oder Hex-Werte umwandelt. Ein weiteres Applet dient dem Codieren und Decodieren von HTML-, URL- oder Base64-Zeichenketten. Ebenfalls neu ist ein Code-Formatierungswerkzeug, mit dem sich die Syntax von Programmiercodes automatisch optimieren lässt, um die Lesbarkeit zu erhöhen. Unterstützt werden hier neben HTML und CSS auch JSON, Javascript sowie XML. Als nützlich dürfte sich auch die ASCII-Tabelle erweisen, um schnell Zeichen in ihren HEX- oder ASCII-Äquivalenten darzustellen. Last but not least wird auch ein QR-Code-Generator bereitgestellt, wobei man hier einfach einen Textstring eintippen kann, worauf die bekannte QR-Grafik generiert wird.


Wann genau die neuen Entwicklertools im europäischen Raum aufgeschaltet werden sollen, gibt Microsoft nicht bekannt. (rd)
(Quelle: Microsoft)
(Quelle: Microsoft)
(Quelle: Microsoft)
(Quelle: Microsoft)
(Quelle: Microsoft)

Kommentare

Freitag, 9. Oktober 2015 Marco
Was bitte, soll ich mit den Dev Tools in einer Suchmaschine? Die brauche ich im Browser.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER