Apple verbannt Google-Nest-Thermostat

Apple verbannt Google-Nest-Thermostat

27. Juli 2015 - Das smarte Thermostat von Google Nest ist nicht mehr bei Apple erhältlich. Der Konzern setzt stattdessen auf die eigene Homekit-Lösung, für welche die ersten kompatiblen Produkte auf dem Markt sind.
(Quelle: Ecobee)
Apple hat den Verkauf des smarten Thermostats von Google Nest gestoppt. Gegenüber "Mashable" hat der Konzern bestätigt, das Produkt weder online noch in den Läden weiter anzubieten. Bereits Anfang Juli habe man das veranlasst, pünktlich zum Verkaufsstart des Apple-eigenen Konkurrenz-Produkts, dem Siri-kompatiblen Thermostat Ecobee3 für 249 Dollar (Swiss IT Magazine berichtete).


Apple hatte Homekit an der WWDC 2014 als Smart-Home-System vorgestellt, das die Kommunikation zwischen Smartphone und heimischen Geräten ermöglichen soll. Dabei sollen Nutzer etwa über Sprachbefehle wie "Schalte alle Lampen im Obergeschoss ein" oder "Bereite das Ambiente fürs Abendessen vor" unter anderem das Licht steuern können. Seit einiger Zeit nun sind die ersten Produkte auf dem Markt, die auch Homekit-kompatibel sind, wobei die Anzahl sich noch in Grenzen hält. Eine Übersicht kann auf der Apple-Support-Webseite eingesehen werden. (aks)

Kommentare

Mittwoch, 29. Juli 2015 Peter Müller
Genau dieses Gebaren von Apple stösst mir sauer auf. Anstatt den User entscheiden zu lassen, welches Produkt er zu kaufen gedenkt, wird man von Apple stattdessen vor vollendete Tatsachen gestellt.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER