Microsoft veröffentlicht Office 2016 für Mac

(Quelle: Microsoft)

Microsoft veröffentlicht Office 2016 für Mac

(Quelle: Microsoft)
10. Juli 2015 - Ab sofort ist Office 2016 für Mac für Office-365-Abonnenten erhältlich. Die Bürosuite wurde funktional und optisch dem Windows-Pendant angeglichen und verfügt jetzt erstmals auch über Microsofts Notiz-Anwendung Onenote.
Ab sofort ist die jüngste Mac-Version von Microsofts Office-Suite in der Schweiz sowie in 138 weiteren Ländern verfügbar. Office 2016 für Mac wurde einerseits optisch aufgepeppt, kann andererseits aber auch mit diversen neuen Features aufwarten.

So wurde der Zugriff auf Einstellungen und Werkzeuge mit einem neu designten Ribbon an die Windows-Version des Büropakets angeglichen. Zudem bietet die 2016er Version jetzt auch Unterstützung für Retina-Displays und versteht sich auch mit Mac-Funktionen wie dem Vollbildmodus oder Multi-Touch-Gesten. Dazu wurde Office 2016 an Office 365 und Onedrive angebunden, womit orts- und geräteunabhängig auf Dokumente zugegriffen werden kann und auch die gemeinsame Bearbeitung wurde optimiert. Erstmals in der Mac-Version enthalten ist zudem die Notizen-App Onenote for Mac, deren Funktionen weitgehend der Windows-Version entsprechen.

Office-365-Abonnenten können Office for Mac direkt über ihre Account-Seite beziehen. Ein Office-365-Personal-Account für die Nutzung auf einem Gerät wird für 70 Franken angeboten. Für die Office-365-Home-Variante, welche die Nutzung auf bis zu fünf Geräten erlaubt, fallen jährlich 110 Franken an. (rd)
(Quelle: Microsoft)
(Quelle: Microsoft)
(Quelle: Microsoft)
(Quelle: Microsoft)
(Quelle: Microsoft)



Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER