Intel bringt Android-App zur PC-Steuerung
Quelle: Google Play Store

Intel bringt Android-App zur PC-Steuerung

Intel hat eine App lanciert, mit der von einem Android-Gerät aus ein PC über ein Remote-Keyboard und ein Touchpad gesteuert werden kann.
26. Juni 2015

     

Von Intel gibt es seit kurzem eine neue Android-App zur Steuerung von PCs, die "Winfuture" entdeckt hat. Die App namens Intel Remote Keyboard besteht im Wesentlichen aus einem virtuellen Keyboard und einem Touchpad, über die ein PC gesteuert werden kann. Damit ein PC mit der App gesteuert werden kann, müssen sich App und Rechner lediglich im selben WLAN-Netz befinden. Auf dem PC muss zudem eine Client-Anwendung installiert werden. Danach kann man die beiden Geräte mit Hilfe eines QR-Codes, der auf dem PC angezeigt wird und mit dem Android-Tablet gescannt werden kann, koppeln.


Gedacht ist die Fernsteuerung für die von Intel selbst angebotenen HDMI-Stick-PCs oder für den Mini-Rechner NUC. Allerdings soll die App mit jedem Windows-Rechner zusammenspielen. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Lenovos Stick-PC kommt für 129 Dollar

25. Juni 2015 - Lenovo hat den Ideacentre Stick 300 angekündigt - einen HDMI-Stick, der mit einem Intel Atom Prozessor, 2 GB RAM und Windows 8.1 für 129 Dollar in den Verkauf kommt.

Intel: Compute Stick mit Core M und 64 GB noch in diesem Jahr

4. Juni 2015 - Intel will sein Angebot an Compute Sticks ausbauen und plant noch in diesem Jahr ein Modell mit einer Core M CPU, 4 GB RAM und 64 GB SATA-Speicher.

Intels Windows-8.1-USB-PC gibt's für 150 Dollar

24. April 2015 - In den USA ist Intels Windows-8.1-Mini-Rechner in Form eines USB-Sticks per sofort zum Preis von 149 Dollar erhältlich. Die Ubuntu-Version folgt im Sommer und kostet 110 Dollar.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER