Apple Music: Künstler erhalten nun auch während Gratis-Testphase Geld

Apple Music: Künstler erhalten nun auch während Gratis-Testphase Geld

(Quelle: Apple)
22. Juni 2015 - Nach einem offenen Brief von Taylor Swift ändert Apple seine Pläne und verteilt nun auch während der dreimonatigen Testphase von Apple Music Geld an Künstler. In der Schweiz soll der Dienst 12.90 Franken pro Monat kosten.
Anfang Juni hat Apple Apple Music vorgestellt und angekündigt, dass man den neuen Musik-Streaming-Dienst, der in den USA Ende Juni starten soll, während drei Monaten gratis wird testen können (Swiss IT Magazine berichtete). In den letzten Tagen sickerte dann durch, dass neben Apple auch die Künstler während dieser kostenlosen Probezeit leer ausgehen. Nun werden sie laut einem Bericht von "Recode" trotzdem entschädigt. Verantwortlich für die Planänderung bei Apple ist niemand geringeres als Taylor Swift, die sich am Wochenende in einem offenen Brief an Apple gewandt und das Unternehmen darin für sein Vorgehen während der kostenlosen Probezeit stark kritisiert hat.

Noch ist nicht klar, wann Apple Music hierzulande starten wird. Während der Ankündigung im Rahmen der WWDC hiess es lediglich, dass der Dienst am 30. Juni in mehr als 100 verschiedenen Ländern erhältlich sein wird. Auch die Preise für die Schweiz sind noch offen. Glaubt man allerdings zuletzt im Netz herumgereichten Screenshots, dann werden für das normale Abonnement pro Monat 12.90 Franken fällig. Das Familien-Abo soll derweil 19.90 Franken kosten. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER