Microsoft spendiert Cortana ein Tastaturkürzel

Microsoft spendiert Cortana ein Tastaturkürzel

Microsoft spendiert Cortana ein Tastaturkürzel

(Quelle: Microsoft)
1. Juni 2015 - Die Spracherkennung von Cortana lässt sich in Windows 10 ab sofort mit einem Tastaturkürzel aktivieren. Dies ist eine von ein paar weiteren, kleineren Verbesserungen die der neue Build 10130 beinhaltet.
Knapp zwei Monate vor dem vermeintlichen Release von Windows 10 hat Microsoft eine neue Technical Preview veröffentlicht. Es handelt sich dabei um den Build 10130. Dieser bringt gemäss den Redmondern eine paar kleine Verbesserungen und viele Verfeinerungen. Grundsätzlich will sich Microsoft ab sofort auf das Optimieren, Justieren und Stabilisieren des neuen Betriebssystems konzentrieren. Das heisst, grosse neue Funktionen wird es kaum mehr geben.

Zu den kleinen Verbesserungen und Verfeinerungen des Build 10130 gehören ein paar neue Icons im Windows Explorer (siehe Bildergalerie). Laut Microsoft sind sie moderner, leichter und konsistenter zwischen Desktop und Mobile. Weiter kann man die Startseite und das Startmenu des Betriebssystems neu noch individueller gestalten. Das User Interface der Jump Lists wurde an das der Taskleiste angepasst, am neuen Browser Microsoft Edge (ehemals Project Spartan) wurde weiter gearbeitet und die Funktion Continuum optimiert. Und Microsoft hat Cortana ein Tastaturkürzel geschenkt. Mit der Windows-Taste und "C" wird ab sofort die Spracherkennung der persönlichen Assistentin gestartet.

Weitere Informationen zum neuen Build 10130 von Windows 10 gibt es im Windows Blog. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER