Windows 10 Mobile: Microsoft wird Updates selber ausliefern

Windows 10 Mobile: Microsoft wird Updates selber ausliefern

19. Mai 2015 - Microsoft will das Ausrollen von Updates für Windows Phones beschleunigen. Mit Windows 10 Mobile sollen nicht mehr die Mobilfunkanbieter das Zünglein an der Waage spielen, wann jemand ein Update erhält.
(Quelle: Microsoft)
Microsoft hat Ende letzte Woche eine neue Technical Preview von Windows 10 for Phones veröffentlicht und bestätigt, dass diese Version des kommenden Betriebssystems nicht schon diesen Sommer, sondern erst später in diesem Jahr in der finalen Fassung bereitstehen wird (Swiss IT Magazine berichtete). Es gibt aber auch gute Neuigkeiten: Wie "Zdnet" in Erfahrung gebracht hat, werden die Redmonder mit der Einführung von Windows 10 für Smartphones nämlich ihre Update-Routine ändern. Microsoft soll in Zukunft ähnlich wie Apple Updates gleichzeitig für alle Geräte und auch alle Mobilfunkanbieter verteilen. Den Entscheid, wann eine Aktualisierung ausgerollt wird, überlässt man also nicht mehr den Carriern. Das heisst nicht, dass diese nicht mehr mit im Boot sind, im Gegenteil, sie sollen nämlich ein integraler Bestandteil des Windows-Insider-Testprogramms werden, das man angeblich fortführen will. Die Verteilung des Upgrades auf Windows 10 Mobile soll derweil nach wie vor durch die Mobilfunkanbieter erfolgen. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER